Suche
 

Jahresausblick 2014

24.01.2014  |  James Turk
- Seite 3 -
In den vergangenen 13 Jahren haben Gold und Silber im Durchschnitt außergewöhnlich hohe Aufwertungsraten erzielt, und das trotz der Gold-Kursverluste im Jahr 2013. Angesichts dieser Ergebnisse gehören Gold und Silber zu den am besten laufenden Anlageklassen.

Auch mit Blick auf die Zukunft gilt: Gold und Silber werden noch solange weitersteigen, solange sich die Politik in Washington nicht ändert. Die Edelmetalle werden über die Zeit hinweg ansteigen, weil die US-Bundesregierung Ausgaben über Ausgaben hat und die Federal Reserve druckt und druckt (auch wenn die Schuldenmonetisierung ab Januar um 10 Mrd. $ auf 75 Mrd. $ monatlich gesenkt wird).

Ich gehe davon aus, dass es einen großen Unterschied zwischen den Gold- und Silberpreisen des Jahres 2013 und den Gold- und Silberpreisen des Jahres 2014 geben wird. Auch für 2014 bleibt der Aufbau von physischen Gold- und Silberbeständen mithilfe eines festen Sparplans (cost-averaging) eine wichtige Strategie. Auf diesem Weg spart man echtes Geld, und Ersparnisse sind immer eine wichtige Sache, wie ich schon in meinem Artikel “Saving Real Money“ erklärt hatte.

Vor vielen Jahren prägte der bekannte Newsletter-Autor Richard Russell den Spruch “inflate or die“, um das Dilemma der Fed zu beschreiben. Das Finanzsystem hat sich so anormal entwickelt, dass die Fed immer weiter inflationieren muss, um das System buchstäblich vorm Entgleisen zu schützen. Das Paradoxe ist aber, dass die Währung letztendlich wegen der angesammelten Inflation “sterben“ wird.

Dieser Sachverhalt wird im Buch “The Money Bubble: What To Do Before It Pops“ aufgegriffen. Dieses Buch, habe ich zusammen mit John Rubino geschrieben; in unserem ebenfalls gemeinsam verfassten Buch "The Coming Collapse of the Dollar" empfahlen John und ich im Jahr 2004 den Lesern, sie sollten sich gegen die Immobilien-Bubble positionieren, bevor diese platze und Gold kaufen, bevor es stieg. Das waren buchstäblich die zwei besten Anlageideen des Jahrzehnts.

Open in new window

Aktuell sagen wir, dass sich die Geschichte bald wiederholen wird. Anstatt die Ursachen der Finanzkrise von 2008 anzugehen, haben die Regierungen dieser Welt ihren Kurs keinen Deut geändert - es werden mehr Schulden angehäuft und noch größere Finanzblasen aufgebläht. Aus diesem Grunde entsprechen die Aussichten für das Jahr 2014 denen für das letzte Jahr - ein entscheidender Punkt ist auch die Möglichkeit eines “Black-Swan-Ereignisses“, wie wir es 2008 mit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers erlebt hatten. Dieser bedrückende Ausblick hat einen simplen Grund. Die miteinander verzahnten Solvenzkrisen bei Staaten und Banken wurden nicht gelöst; zudem verfolgen die Zentralbanken eine Politik zugunsten der Staaten und Banken - nicht aber zugunsten von Sparern und Investoren.

Der Jahresausblick für Gold und Silber bleibt also sehr positiv, weil eine weitere, und sogar noch größere Krise im Anmarsch ist. Ob diese am Ende nun "Crack-Up Boom" oder “Ende des Fiat-Geldes“ oder “Zweite Große Depression“ heißen wird, Fakt ist, dass sie alles verändern wird - angefangen bei den Investitionsformen, mit denen neue Vermögen gemacht werden, bis hin zu dem Geldformen, die die meisten von uns sparen und ausgeben.


© James Turk
GoldMoney - der bessere Weg Gold und Silber zu kaufen.


Dieser Artikel wurde am 17. Januar 2014 auf http://news.goldseek.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"