Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Eldorado Gold vor dem nächsten Rally-Schub

13.03.2014  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen Eldorado Gold Corp. setzte sich ebenfalls weiter nach oben hin ab und attackierte bzw. attackiert derzeit noch den Widerstand um 7,00 USD. Der sich in der nähe befindliche gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 7,20 USD) stellt sich zusätzlich in den Weg und somit darf man gespannt beobachten, ob die Aktie nunmehr den nächsten Rally-Schub startet oder doch nochmals Abtaucht. Mehr dazu im Fazit.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window

Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die Aktie befindet sich unmittelbar vor einem Impuls. Nach oben hin sind klare Widerstände auszumachen, welche jedoch bei Überwindung entsprechendes Potenzial freisetzen dürften. Ein Anstieg über den eingangs erwähnten SMA200 könnte dabei bereits antreibend wirken und mitsamt einem neuen Reaktionshoch über 7,41 USD deutlicheres Potenzial in Richtung des Widerstands bei 9,35 USD in Aussicht stellen. Kurzfristige Rücksetzer bis zur Aufwärtstrendlinie bei rund 6,70 USD gelten hierbei als unproblematisch und könnte gar als Pullback-Chance angesehen werden.

Fällt der Titel jedoch deutlich unter 6,60 USD zurück, besteht durchaus die Gefahr eines stärkeren Abwärtsmoves. Mitsamt Trendlinienbruch sollte man sich jedenfalls auf Abgaben bis 6,05 USD und ggf. tiefer bis zur Unterstützungszone um 5,65 USD einstellen. Dort kommt es dann darauf an, dass sich die Aktie wieder fängt. Denn Kurse unterhalb von 5,65 USD lassen wieder düstere Wolken am Horizont erscheinen. Für die Aktie würde dies schließlich neuerliches Korrekturpotenzial in Richtung der Marke von 4,00 USD eröffnen.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Gegenwärtig scheint die Aktie Kräfte für einen neuerlichen Rally-Schub zu sammeln. Verbleibt der Kurs dabei oberhalb von 6,70 USD bleibt die Lage bullisch mit der Tendenz bei einem Ausbruch über 7,41 USD deutliche Zugewinne bis in den Bereich des nächsten Widerstands bei 9,35 USD zu versprechen.


Short Szenario:

Kommt es jedoch in Kürze zu einer stärkeren Schwäche, so sollte auf die Aufwärtstrendlinie seit Dezember geachtet werden. Ein Ausbruch darunter könnte bei Kursen unterhalb von 6,60 USD für wieder zunehmenden Verkaufsdruck sorgen. Die Ziele auf der Südseite wären dann bei 6,05 USD und tiefer im Bereich der Unterstützungszone um 5,65 USD zu finden.


© Christian Kämmerer
Freiberuflicher Technischer Analyst



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Eldorado Gold Corp.
Bergbau
A2PA9H
CA2849025093
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"