Suche
 
Folgen Sie uns auf:

AngloGold Ashanti Ltd. steigert Goldproduktion um 17%

19.05.2014  |  Minenportal.de
Wie AngloGold Ashanti Limited heute bekannt gab, konnte das Unternehmen seine Produktion im ersten Quartal um 17% auf 1,06 Mio. Unzen steigern. Die Cashkosten betrugen im Schnitt 770 USD je Unze.

Damit verzeichnete das Unternehmen das beste erste Quartal der vergangenen vier Jahre. Die Planung für die drei Monate hatte bei 950.000 bis 1 Mio. Unzen gelegen. Die Cashkosten hatte AngloGold auf 800 bis 850 USD je Unze geschätzt.

Gleichzeitig konnten die All-In-Sustaining-Kosten des Unternehmens verglichen zum Vorjahresquartal um 22% auf 993 USD je Unze gesenkt werden. Verantwortlich für die Produktions- und Kostenverbesserung waren die beiden Minen Kibali und Tropicana, die im vergangenen Jahr früher als erwartet die Produktion erreichten.

Im ersten Quartal erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 119 Mio. USD bzw. 0,29 USD je Aktie. Die Nettoverschuldung wurde auf 3,1 Mrd. USD reduziert.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
AngloGold Ashanti Ltd. (ADR)
Bergbau
915102
US0351282068

weitere Unternehmen:

Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"