Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Canada Fluorspar Inc.: Übernahme durch CF Acquisition Inc.

27.05.2014  |  Minenportal.de
Canada Fluorspar Inc. teilte heute mit, dass der oberste Gerichtshof von Ontario die geplante Transaktion bewilligt hat, die die Übernahme des in Neufundland tätigen Mineralunternehmens durch CF Acquisition Inc. vorsieht. Hierbei handelt es sich um ein Tochterunternehmen der von der in San Francisco ansässigen Investmentgesellschaft Golden Gate Capital verwalteten Investmentfonds.

Gemäß Vereinbarung wird CF Acquisition sämtliche ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien Fluorspars gegen eine Barzahlung von 0,35 $je Stammaktie erwerben. Dies entspricht einer Prämie von 87% auf den volumengewichteten 20-Tage-Durchschnittskurs der Fluorspar-Aktie per 1. April, dem Tag vor Unterzeichnung der vertraglichen Vereinbarung, bzw. einer Prämie von 67% auf den Schlusskurs der Aktie zu diesem Tag.

Der Abschluss der Übernahme, die bereits vergangene Woche durch die Aktionäre Fluorspars bewilligt worden war, wird nun für den 29. Mai erwartet.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Canada Fluorspar Inc.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"