Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Rick Rule: Ein - wenn auch etwas holpriger - Anstieg bei den Edelmetallen

10.07.2014  |  Redaktion
Mitte März erklärte Rick Rule, Vorsitzender von Sprott US Holdings Limited, dass der Rohstoffmarkt überhitzt und es Zeit für einen Rückzug sei. Und tatsächlich mussten Gold und Silber von Mitte März bis Anfang Juni einen Teil ihres zweistelligen prozentualen Gewinnes wieder abgeben. Seither jedoch ist wieder eine positivere Performance zu beobachten, womit die Frage bleibt, wohin die Reise für den Rest des Jahres gehen wird.

Im jüngsten Interview mit Henry Bonner zeigt sich Rule überzeugt, dass Gold in den kommenden Monaten weiter zulegen wird, wenn auch in einer etwas ungleichmäßigen Manier. So werde der Preis des Edelmetalls nach Ansicht des Experten in den kommenden zwölf Monaten abwechselnd steigen und sinken und so Gewinne konsolidieren. Die anstehende Erholung werde demnach relativ flach und holprig ausfallen, durchzogen von zwischenzeitlichen Rückschlägen von mitunter 10%. Dies sei schlicht und ergreifend die Art und Weise, in der sich der Markt verhalte, so Rule.

Generell sei er Markt jedoch gut in Form, erklärt der Experte weiter. Aktuell stelle niemand Erwartungen an die Rohstoffe, was es für den Markt leichter mache, mit einer Aufwärtsbewegung zu überraschen. Und im Moment sehe es ganz danach aus, als hätten wir im Juli letzten Jahres den Boden erreicht, was bedeute, dass Gold und Silber, gemeinsam mit den Edelmetallaktien, in einer Art Stakkato-Motiv steigen werden.

Seiner Erfahrung nach sei bei den Edelmetallen ein Aufwärtszyklus üblich, der sich grob über fünf Jahre erstreckt. Insofern könnten wir nach Meinung Rules in den kommenden Jahren weitaus höhere Preise sehen. Fremdfinanzierte Juniors seien für die kommenden zwölf Monate sicherlich nicht besonders gewinnversprechend, könnten in drei bis vier Jahren jedoch durchaus große Gewinne abwerfen. Wer also bevorzugt zu niedrigen Preisen kaufe und zu höheren verkaufe, der sei mit diesen Unternehmen durchaus gut beraten, müsse jedoch etwas Geduld mitbringen, um letztlich von deren Hebel zu profitieren.

Das vollständige Interview in englischer Sprache finden Sie bei Sprott's Thoughts.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Rundblick


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"