Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Condor Blanco Mines Ltd. schließt Goldbergbauabkommen in Ecuador

26.09.2014  |  DGAP
Die wichtigsten Punkte:

- Condor hat heute ein verbindliches Kernabkommen mit einer nicht börsennotierten australischen Aktiengesellschaft, Rio Perdido Gold Limited (RPG), mit Blick auf Gründung eines Joint Venture über Teilen des Sabaleta-Goldprojekts in der Republik Ecuador geschlossen.

- Vorbehalten einer Due Diligence auf RPG wird Condor ab heute innerhalb von 20 Tagen ein Joint-Venture-Abkommen schließen, das die Finanzierung eines Goldabbaus im kleinen Maßstab auf der Sabaleta-Konzession ermöglichen wird.


Kernabkommen zur Gründung eines Goldbergbau-Joint-Venture

Condor Blanco Mines Limited (ASX: CDB) ("Condor") gibt bekannt, dass das Unternehmen ein verbindliches Kernabkommen (Heads of Agreement, "HOA") mit einer nicht börsennotierten australischen Aktiengesellschaft, Rio Perdido Gold Limited (RPG) zur Gründung eines Joint Venture über Teilen des Sabaleta-Goldprojekts in der Republik Ecuador (Joint Venture) geschlossen hat.

Das HOA bildet das Gerüst für ein nicht eingetragenes Joint Venture zwischen den Parteien für einen Goldbergbaubetrieb in kleinem Maßstab auf einem Teil der Sabaleta-Konzession, wie auf Block 19 in der Karte in Abbildung 1 ("JV-Gebiet") dargestellt. Laut HOA haben sich Condor und RPG bereit erklärt, dass das Joint-Venture-Abkommen folgende Punkte einschließen wird:

(i) Eine anfängliche Laufzeit von drei Jahren, die auf rollierender Basis für weitere drei Jahre verlängerbar ist.

(ii) Das JV-Gebiet wird der Ort für den Beginn des Joint Venture und seiner Goldbergbauaktivitäten sein ("JV-Gebiet").

(iii) Condor wird die benötigten Geldmittel durch Aktienplatzierungen in Condor beschaffen, um einen Goldbergbaubetrieb in kleinem Maßstab auf dem JV-Gebiet in Phasen gemäß eines festgelegten Budget und Minenplans durchzuführen.

(iv) Falls die Geldmittel nicht innerhalb eines Monats nach Unterzeichnung des Joint-Venture-Abkommens beschafft werden können, wird es automatisch aufgekündigt werden ohne Pönale für beide Parteien.

(v) Der Nettoerlös aus der Goldproduktion wird zu gleichen Teilen (50:50) von Condor und RPG nach Kosten aufgeteilt.

(vi) Die Parteien beabsichtigen, dass Condor aus der Goldproduktion und dem Verkauf eine festgelegte stufenweise Rückzahlung der beschafften Geldmittel innerhalb der anfänglichen Laufzeit von drei Jahren erhält.

(vii) Condor und RPG werden sich nach besten Kräften bemühen, innerhalb von drei Monaten ein Earn-in durch Exploration in großem Umfang über anderen Teilen der Sabaleta-Konzession zu diskutieren und abzuschließen.

(viii) Falls während des Joint Venture Rio ein Übernahmeangebot annimmt oder zum Verkauf der Konzession zustimmt, dann wird Rio an Condor den höheren Betrag zahlen von: (1) den doppelten Betrag, der von Condor in das Joint Venture investiert wurde einschließlich der anfänglichen Finanzierung oder anderer Zahlungen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht an Condor zurückgezahlt wurden; oder (2) ein Betrag, der dem Wert von Condors Anteil an dem Joint Venture entspricht, festgelegt von einem unabhängigen Schätzer.

Das HOA ist abhängig von Condors kommerzieller, rechtlicher und bergbautechnischer Due Diligence (Prüfung mit gebührender Sorgfalt) der RPG und der Benachrichtigung von RPG, dass Condor innerhalb von 15 Tagen ab Unterzeichnung des HOA eine Fortsetzung des Joint Venture wünsche. Condor wird keine Kosten oder Geldstrafen übernehmen, falls sie sich entscheiden sollten, nach Abschluss der Due Diligence das Joint Venture nicht zu unterzeichnen.

Ecuador ist eines der wenigen mineralreichen Länder, die noch sehr wenig exploriert wurden. Internationale Bergbauunternehmen, einschließlich Unternehmen wie Codelco, Corriente Resources, Groupo Mexico, Southern Peru Copper, Dynasty Metals & Mining Inc und SolGold Plc sind einige mit an Gold und Kupfer reichen Projekten in Ecuador. Condor ist sehr zufrieden, dass sie dort diese Möglichkeit zur Investition in eine bereits etablierte Bergbaugelegenheit erhalten haben.


Überblick über das Sabaleta-Projekt

Die Sabaleta-Konzession bedeckt ein 3.380,73 Hektar großes Gebiet entlang der Schwemmlandebene des Flusses Camumbi. Sabaleta ist ein niedrig-haltiges großvolumiges Bergbauprojekt mit potenziell niedrigen Betriebskosten, da der Abbau ab der Oberfläche bis in eine Tiefe von 8 m erfolgt. Es werden geringe Betriebskosten für das Projekt erwartet, da das Gold und das Platin frei vorkommen. Dies ermöglicht einen sehr einfachen mechanischen Betrieb ohne giftige Chemikalien, der, was sehr wichtig ist, nur eine geringe Auswirkung auf die Umwelt hat.

Das Gold scheint an der Flussmündung am Westende des Blocks 19 (wo er an Block 18 grenzt) angereichert zu sein. Die lokalen Goldschürfer haben in dieser Gegend seit langer Zeit Gold gewonnen. Dies macht Block 19 angesichts der Strömungsverhältnisse des Flusses zu einem sehr attraktiven Gebiet. Block 19 profitiert ebenfalls von der guten Logistik mit direktem Zugang über den Fluss. Abbildung 1 unten zeigt die Sabaleta-Konzession und Block 19, der Teil des Joint Venture ist.

Das Gold kommt in mehreren Terrassen unterschiedlichen Alters vor (T1 bis T4 abnehmendes Alter). Proben aus T4 lieferten den höchsten Goldgehalt. T4 ist markant in Block 19 (siehe Abbildung 2). Das Material der Terrassen setzt sich zusammen aus schlecht bis mittelmäßig sortierten, schlecht bis gut geschichteten, gealterten, unverfestigten, nicht versteinerten, gerundeten bis schlecht gerundeten Konglomerat, Geröllen, sandigen Tonen und Kiesen, die zum größten Teil aus weißem Quarz bestehen.

Frühere Erkundungen deckten anfängliche 1.000 Hektar im südlichen Zentralteil der Konzession ab. Das 2006-Programm begann im Oktober. Es wurden 139 Gruben ausgehoben, was zu 139 Konzentratproben führte. Die Beprobung der vier Terrassen erfolgte über einem weiten Raster. 74 Gruben wurden auf den ältesten Terrassen (T-1, T-2 und T-3) und 65 im modernen Schwemmland ausgehoben. Die Analyse zeigte klassische Sedimente und Schwerminerale. Es wurden Werte von 0,19 g/m3 (T-1, T-2 und T-3) bis zu 0,5 g/m3 (T-4) bestimmt. Einzelheiten der Konzentratanalysen von den verschiedenen Terrassen sind in folgender Tabelle dargestellt:

Terrassennummer 	Zahl der Proben 	Gehalte g/t 	Tiefe der Grube
T4 19 >0.40 <0.50 4.70 m
T3 23 >0.30 <0.36 4.20 m
T2 4 >0.30 <0.31 4.50 m
T1 3 >0.18 <0.23 4.50 m



Sachkundige Personen

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzvorräte beziehen, basieren auf Informationen, die von Michael Rowland, ein Mitglied des Australasian Institute of Mining & Metallurgy, überprüft wurden. Andrew Jones ist ein vollzeitbeschäftigter geologischer Berater. Er bietet Condor Blanco Mines Ltd. geologische Beratungsdienste und besitzt ausreichend Erfahrung hinsichtlich des betrachteten Vererzungstyps und Lagerstättentyps und hinsichtlich der Aktivitäten, die er durchführt, um sich laut Definition der 2012 Edition of the "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren. Andrew Jones stimmt der Aufnahme des Materials basierend auf seiner Information in Form und Zusammenhang, in dem es erscheint, in den Bericht zu.



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.condormines.com oder kontaktieren:

Mr Glen Darby, Managing Director
Condor Blanco Mines Ltd.
Office: +61 (02) 8064 3624
Email: info@condormines.com

Und für den deutschsprachigen Raum an:
MR Consulting
Marc Reinemuth
Email: marc@mrconsulting.info



Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Condor Blanco Mines Ltd.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"