Suche
 

ABM Resources: Ressourcenupdate und Produktionsplanung für Old Pirate

30.09.2014  |  Minenportal.de
ABM Resources NL veröffentlichte gestern die Ergebnisse einer aktualisierten Schätzung der Goldressourcen seiner hochgradigen Old-Pirate-Lagerstätte in Australien.

Diesen zufolge verfügt das Unternehmen hier über Ressourcen von insgesamt 1,7 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 11,7 g/t und somit 640.000 Unzen Gold. Hiervon liegen 820.000 Tonnen mit im Schnitt 8,5 g/t und damit 225.000 Unzen Gold als angezeigte Ressourcen vor und weitere 410.000 Unzen Gold (880.000 mit durchschnittlich 14,7 g/t Gold) als abgeleitete Ressourcen.

Das Unternehmen gab in einer separaten Mitteilung zudem eine Planung für das erste volle Produktionsjahr bei Old Pirate bekannt. ABM rechnet demnach mit einer Förderung von 50.000 bis 60.000 Unzen Gold zu Betriebskosten von 690 bis 790 AUD je Unze und ist bestrebt, baldmöglichst mit den Abbauarbeiten beginnen zu können.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Prodigy Gold NL
Bergbau
A2JMPV
AU0000012494
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"