Suche
 
Folgen Sie uns auf:

War die Koppelung des Franken an den Euro der Deckel für den Goldpreis?

20.01.2015  |  RohstoffRaketen
Goldanleger sollten sich bei der SNB bedanken. Denn mit ihrer Kapitulation vor der wohl bald losschießenden EZB-Bazooka machte sie deutlich, dass man Währungen nicht ewig durch planwirtschaftliche Eingriffe manipulieren kann. Doch was hatte das Fixing des Schweizer Frankens an den Euro mit dem Goldpreis zu tun? Folgender Fakt lässt aufhorchen:

  • Am 06.09.2011 koppelte die Schweizer Nationalbank ihre Währung an den Euro.

  • An genau diesem Tag, den 06.09.2011 erreichte der Goldpreis in USD sein bisheriges Allzeithoch bei 1.921 USD.

Open in new window
Ist dies Zufall? Oder steckt mehr dahinter? Kann es sein, dass viele Großanleger den Schweizer Franken bei 1,20 Euro als "sicheren" Hafen ansahen (da deutlich unterbewertet, liquide und noch mit kleiner Verzinsung) und diesem Gold bevorzugten?

Wer sein Geld in den letzten gut 3 Jahren in den an den Euro gekoppelten Franken investiert hat, der hatte quasi eine risikolose Hartwährung, die künstlich niedrig gehalten wurde. Dieser sichere Hafen ist mit der dramatischen Aufwertung und den deutlichen Negativzinsen aber nun unattraktiver geworden.

Kurzfristig dürfte vor allem der US-Dollar als "sicherer Hafen" gefragt sein, obwohl die US-Staatsverschuldung in den letzten Jahren ebenfalls astronomische Höhen erreichte. Deshalb dürfte auch die FED nicht lange zusehen, wie ein zu starker US-Dollar die gerade anspringende US-Konjunktur wieder abwürgt.

Eine Zinsanhebung in den USA ist daher keineswegs so sicher, wie es die ganze Welt derzeit einpreist. Uns würde es nicht wundern, wenn die FED in 2015 sogar den Ausstieg aus dem QE-Ausstieg vollzieht.

Für Gold und Goldminen könnte der SNB-Entscheid der letzten Woche die Trendwende nach einer langen Konsolidierung gewesen sein. In unseren Börsendiensten Sicheres-Vermoegen.de und Rohstoffraketen.de hatten wir bereits zum Jahreswechsel dargelegt, warum sich ein perfekter Sturm für Gold zusammenbraut und das Leiden der Goldanleger im Jahr 2015 ein Ende haben dürfte.

Die SNB hat diesen Vorgang nun beschleunigt. Gold und vor allem Goldaktien, die Ende 2014 niemand mehr auf der Rechnung hatte, könnten 2015 DIE Anlageklasse werden!


© Redaktion Rohstoffraketen.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"