Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Dritter und finaler Akt der globalen Verschuldungs- und Wirtschaftskrise

04.06.2015  |  Dr. Uwe Bergold
- Seite 2 -
Was ist nun aus diesen 40 DM Kaufkraft geworden, die jeder Deutsche im Juni 1948 bekam? Man konnte mit diesen "Quasi-20 EUR" damals 10 Gramm Gold oder zirka vier volle Einkaufswagen Lebensmittel erwerben. Diese Kaufkraft hatte 20 Jahre lang Bestand (Deutsches Wirtschaftswunder).

1968 kollabierte dann der, von der BIZ initiierte, "Goldpool" (Manipulation des Goldpreises durch die wichtigsten westlichen Zentralbanken: http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/goldpool/goldpool.htm ) und es begann ab 1969 eine strukturelle Inflationierung der Währung (Beginn des exponentiellen Entwertungsprozesses). Dieser geldpolitisch verursachte Inflationsprozess zeigt sich säkular abwechselnd, entweder in den zinstragenden Anlageklassen ("Asset Price Inflation") oder in den Rohstoffpreisen (Konsumentenpreisanstieg, versursacht über die Erzeugerpreise):

  • Von 01.01.1969 bis 01.01.1999 (Einführung des EUR als Buchgeld) fiel die Kaufkraft der 40 DM, gemessen in Unzen GOLD, von 10 auf 2,5 Gramm => Verlust von 75 Prozent in 30 Jahren (Goldpreisanstieg in DM durchschnittlich +5% p.a.).Beachte: Die zweitstärkste Währung der Welt, die DM, hat somit in ihrer "Lebenszeit" bereits dreiviertel an Wert eingebüßt!

  • Von 01.01.1999 bis 01.01.2014 fiel die Kaufkraft der 20 EUR, gemessen in Unzen GOLD, von 2,5 auf 0,6 Gramm => Verlust von 75 Prozent in 15 Jahren (Goldpreisanstieg in EUR durchschnittlich +10% p.a.).

  • PROGNOSE (aufgrund der exponentiellen Funktion von Inflation): Von 01.01.2014 bis 01.01.2021 wird die Kaufkraft der 20 EUR, gemessen in Unzen GOLD, von 0,6 auf 0,15 Gramm fallen => Verlust von 75 Prozent in 7,5 Jahren (Goldpreisanstieg in EUR durchschnittlich +20% p.a.).


Beginn der galoppierenden Inflation im finalen Krisen-Akt

Seit dem 01.01.2014 haben wir - dem offiziellen "Deflationsgeschwätz" zum Trotz - das Stadium einer galoppierenden Inflation (Wachstumsraten > 10 Prozent) erreicht. Auch wenn sich die Preissteigerung vornehmlich im vergangenen Jahr noch in den zinstragenden Anlageklassen (Aktien, Immobilien und Anleihen) abspielte, wie zum Beispiel die Kursexplosion am Anleihemarkt, so zeigt sich nun doch eindeutig (siehe hierzu Abb. 2), dass das Investitionskapital begonnen hat, in Richtung Rohstoffsektor zu fließen.

Auch die Private-Equity-Industrie hat diese extreme Untertreibung im Minensektor eindeutig erkannt (http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-02-09/metals-slump-to-unleash-surge-in-private-equity-deals-in-mining):

…(Bloomberg) -- The slump in commodities to the lowest in more than a decade is likely to spark a surge of deals this year by mining-focused private-equity groups that have so far bided their time on the sidelines…

“This year is going to be a very, very active year,” he said. “This is a fantastic time to build a mine because real costs are going down, there is availability of drill rigs, you have machinery.”…


Open in new window
Abb. 4: Goldpreis in EUR (rot) vs. Goldminen-Index in EUR (schwarz) von 08/2007 bis 05/2015
Quelle: GR Asset Management


Seit dem zyklischen Tief des Goldpreises in EUR, zum Jahreswechsel 2013/14, stieg dieser bereits um über 24 Prozent (siehe hierzu bitte Abb. 4). Wir erwarten für die kommenden Jahre weiter einen durchschnittlichen Anstieg des Goldpreises von zirka 20 Prozent pro Jahr. Die Goldminen sollten hierauf - aufgrund ihrer historisch einmaligen Unterbewertung - einen Hebel von 3 bis 4 erwirtschaften!

"… Sie können viel tun, um sich zu schützen. Steigen Sie die Pyramide runter; werden Sie liquide … Die beste Anlage von allem, sei es in der Inflation oder Deflation, wird das Gold am Fundament der Pyramide sein. Akkumulieren Sie davon so viel sie können, entweder das was über der Erde liegt, wie z.B. Münzen oder Barren, oder das, was in der Erde liegt, wie Minenaktien." John Exter (ehem. Vize-Präsident der FED von New York)



Monatliche Diagnose des strategisch globalen Trends (Säkulare Trenddiagnose)

Open in new window
MSCI Weltaktien-Index in USD (oben) vs. MSCI Weltaktien-Index in GOLD (unten) von 12/69 - 05/15
Quelle: GR Asset Management GmbH


DAX im Vergleich zu Edelmetallinvestments seit dem Jahrtausendwechsel

Open in new window
DAX (blau) vs. GOLD (gelb), SILBER (grau), GOLDAKTIEN (rot), EDELMETALL-Portfolio (orange)
Quelle: GR Asset Management GmbH


Performance der einzelnen Sektoren vom 01.01.2000 bis zum 31.05.2015:

  • DAX: +64 Prozent
  • GOLD-Aktien (ASA-ETF) in EUR: +52 Prozent
  • SILBER in EUR: +194 Prozent
  • GOLD in EUR: +294 Prozent
  • EDELMETALL-Portfolio (zu je 1/3 Gold, Silber & Goldaktien) in EUR: +180 Prozent

  • Wir decken mit unseren drei Investmentfonds alle Segmente der Edelmetall- und Rohstoffaktien ab.

    • pro aurum ValueFlex (WKN: A0Y EQY) Schwerpunkt: Large-Cap Edelmetall- & Rohstoffaktien
    • GR Noah (WKN: 979 953) Schwerpunkt: Mid-Cap Edelmetall- & Rohstoffaktien
    • GR Dynamik (WKN: A0H 0W9) Schwerpunkt: Small-Cap Edelmetall- & Rohstoffaktien

    Wir werden mit unseren Investmentfonds der primären Kapitalmarktzyklik weiter folgen. Die kurzfristige Volatilität wird von uns nicht gehandelt. Sollte der Markt eine langfristige Trendwende vollziehen, werden wir strategisch wieder, im Rahmen der makroökonomischen Zyklik, von Edelmetall- & Rohstoff- hin zu Standardaktien wechseln, wie wir es zuletzt umgekehrt im Jahr 2000 vollzogen haben.


    Rechtlicher Hinweis:

    Unser Marktkommentar ist eine Werbeunterlage und unterliegt somit nach § 31 Abs. 2 WpHG nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen.


    Herausgeber:

    Global Resources Invest GmbH & Co. KG
    Fleischgasse 18, 92637 Weiden i. d. OPf.
    Telefon: 0961 / 470 66 28-0
    Telefax: 0961 / 470 66 28-9
    E-Mail: info@grinvest.de
    Internet: www.grinvest.de
    USt.-ID: DE 250414604
    Sitz der Gesellschaft: Weiden i. d. OPf.
    Amtsgericht Weiden HRA 2127

    Geschäftsführung: Andreas Stopfer

    Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler), erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de

    Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO, Register-Nr.: D-F-155-WBCX-64. Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info


    Kooperationspartner:

    pro aurum value GmbH
    Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München
    Telefon: 089 444 584 - 360
    Telefax: 089 444 584 - 188
    E-Mail: fonds@proaurum.de
    Internet: www.proaurum-valueflex.de

    Geschäftsführung: Sandra Schmidt
    Vertriebsleitung: Jürgen Birner

    Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler), erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de

    Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO, Register-Nr.: D-F-155-7H73-12. Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info

    Die pro aurum value GmbH und die Global Resources Invest GmbH & Co. KG vermitteln Investmentfonds nach § 34c GewO. Der Fondsvermittler erhält für seine Dienstleistung eine Vertriebs- und Bestandsvergütung.



    Wichtige Hinweise zum Haftungsausschluss: Alle in der Publikation gemachten Angaben wurden sorgfältig recherchiert. Die Angaben, Informationen, Meinungen, Recherchen und Kommentare beruhen auf Quellen, die für vertrauenswürdig und zuverlässig gehalten werden. Trotz sorgfältiger Bearbeitung und Recherche kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben und Kurse keine Gewähr übernommen werden. Die geäußerten Meinungen und die Kommentare entsprechen den persönlichen Einschätzungen der Verfasser und sind oft reine Spekulation ohne Anspruch auf Rechtsgültigkeit und somit als satirische Kommentare zu verstehen. Alle Texte werden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die in der Publikation veröffentlichten Texte, Daten und sonstigen Angaben stellen weder ein Angebot, eine Bewerbung eines Angebots noch eine Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Zeichnung eines Finanzinstruments, noch eine Empfehlung oder Anlageberatung dar. Eine Anlageentscheidung sollte keinesfalls ausschließlich auf diese Informationen gestützt sein. Dieses Werk ist keine Wertpapieranalyse. Potenzielle Anleger sollten sich in ihrer Anlageentscheidung von geeigneten Personen individuell beraten lassen. Gestützt auf seine unabhängige Beurteilung sollte sich der Anleger vor Abschluss einer Transaktion einerseits über die Vereinbarkeit einer solchen Transaktion mit seinen Verhältnissen im Klaren sein und andererseits die Währungs- und Emittentenrisiken, die besonderen finanziellen Risiken sowie die juristischen, regulatorischen, kreditmäßigen, steuerlichen und buchhalterischen Konsequenzen der Transaktion in Erwägung ziehen.

    Weder die Global Resources Invest GmbH & Co. KG noch einer ihrer Gesellschafter, Geschäftsführer, Angestellten oder sonstige Personen übernehmen die Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung dieses Dokuments oder seines Inhaltes entstehen. Die Publikation sowie sämtliche darin veröffentlichten grafischen Darstellungen und der sonstige Inhalt sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Eine unrechtmäßige Weitergabe der Publikation an Dritte ist nicht gestattet. Er ist ausschließlich für die private Nutzung bestimmt. Die Vervielfältigung, Weitergabe und Weiterverbreitung, in Teilen oder im Ganzen, gleich in welcher Art und durch welches Medium, ist nur mit vorheriger, schriftlicher Zustimmung der Global Resources Invest GmbH & Co. KG zulässig. Diese Analyse und alle darin aufgezeigten Informationen sind nur zur Verbreitung in den Ländern bestimmt, nach deren Gesetz dies zulässig ist.




    Bewerten 
    A A A
    PDF Versenden Drucken

    Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




    Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
    Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

    "Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"