Suche
 

EM-Sektor: Ein Traum für Antizykliker

18.08.2015  |  Clive Maund
In diesem Update schauen wir uns nur einen Chart an. Er hat eine Wirkung, die ich nicht durch viele andere Charts oder Indikatoren verwässern möchte. Auch viele andere Charts sprechen für zukünftig positive Entwicklungen im Edelmetallsektor; die werden wir uns aber separat anschauen.

Betrachten wir jetzt den Chart für das langfristige Verhältnis zwischen dem großen Aktienindex S&P 500 und den XAU-Index (große Gold- und Silber-Werte). Damit wir einen Gesamtüberblick bekommen, reicht der Chart zurück bis in die Mitte der 80er Jahre.

Open in new window

Dieser verblüffende Chart spricht eigentlich für sich selbst. Er zeigt in erster Linie natürlich die außergewöhnliche und extreme Unterbewertung der Edelmetallaktien im Vergleich zum allgemeinen Aktienmarkt. Das Verhältnis ist, ausgehend von den Tiefständen des Jahres 2011, inzwischen um das 9-fache gestiegen!

Der Chart zeigt aber auch noch etwas anderes: Aktuell haben Edelmetallaktien einen deutlich besseren relativen Wert im Vergleich zum allgemeinen Aktienmarkt - sogar noch besser als Ende 2000. Damals befand sich der Sektor auf Tiefstständen und brach anschließend zum Bullenmarkt der 2000er Jahre auf.

Abschließend verweisen wir noch auf den MACD-Indikator ganz oben im Chart. Er ist auf unglaubliche, ungekannte Extremstände gestiegen. Somit können zwei Dinge passieren:

Entweder wird der Markt in Kürze hart stürzen (wovon wir in der Tat ausgehen), oder der Edelmetallsektor wird sich erholen, oder beides gleichzeitig.

Wie dem auch sei, aktuell ist man im Markt für Edelmetallaktien besser aufgehoben als am allgemeinen Aktienmarkt.


© Clive Maund
www.clivemaund.com


Der Artikel wurde ursprünglich am 9. August 2015 für Abonnenten veröffentlicht.

Der Artikel wurde am 16.08.15 auf www.safehaven.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"