Suche
 

Jim Sinclair: Beispiellose Krise wird Goldpreis auf nie gesehenes Niveau katapultieren

27.08.2015  |  Redaktion
Der Goldexperte Jim Sinclair warnte in einem Interview mit USAWatchdog davor, dass die aktuellen Turbulenzen an den Aktienmärkten nur die Aufwärmphase seien, für das was uns noch bevorstünde. "Das war nur eine kleine Einstimmung, der richtige Crash wird im September folgen", so Sinclair. "Dies scheint eine Blase historischen Ausmaßes zu sein."

Das "Schutzteam", das die Märkte vor einem Einbruch bewahrt - also vor allem die US-Notenbank Fed - verliert Sinclair zufolge die Kontrolle und hätte mittlerweile aufgehört, die nötigen Geldmengen zur Verfügung zu stellen. Es wäre daher nicht nur möglich, dass die Börsen trotz aller Bemühungen wieder crashen, die Märkte seien auch dazu in der Lage, die Manipulationen im Edelmetall- und Rohstoffsektor zu überwinden.

Der Marktveteran ist überzeugt, dass das Abwärtspotential von Gold zur Zeit sehr begrenzt ist. Die nächste Hausse könne schier gewaltig werden und zu einer Stabilisierung des Goldpreises auf extrem hohen Niveau führen. Sinclair wiederholte sein langfristiges Kursziel für Gold bei 50.000 US-Dollar je Unze. Solche Vorhersagen würden zur Zeit zwar eher als geistige Verwirrung statt als ernsthafte Analyse abgetan werden, doch Sinclair geht davon aus, dass eine Hyperinflation bevorsteht.

"Wir stehen am Beginn eines beispiellosen Konjunkturrückgangs, und die Reaktion der Zentralbanken auf diese Deflation wird letztlich zur Hyperinflation führen […] Schulden aller Art werden monetarisiert werden, um die Balance zu halten, so gut es geht. Der Goldpreis wird auf ein Niveau steigen, dass alle überraschen wird."

Silber werde die Kursgewinne von Gold dabei sogar nicht übertreffen. Das Edelmetall ist für Sinclair eine Art "Gold auf Steroiden" und wird seinen Angaben die Bewegungen des Goldkurses nachvollziehen, aber um das zwei- bis fünffache verstärkt.

Hier können Sie das englische Interview in voller Länge sehen:

[!IFRAME FILTERED! ]


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"