Suche
 

Bricht Gold erneut ein?

10.11.2015  |  Clive Maund
Die Vorhersagen der letzten Zeit haben sich als zutreffend erwiesen: Der Dollar konnte Gewinne einfahren, während Gold und Silber weitere Verluste verzeichneten. Wie wir anhand des untenstehenden 3-Monats-Charts sehen können, ist der Goldkurs jetzt bereits acht Tage in Folge gefallen. Dies erhöht die Chancen auf einen Preisschwung nach oben, besonders da die Commercials ihre Short-Positionen deutlich abgebaut haben und der Kurs sich einer Unterstützungslinie nähert. Im Verhältnis zu seinen gleitenden Durchschnitten ist Gold überverkauft, wobei die Durchschnitte eine bearishe Konstellation aufweisen.

Open in new window

Im Jahreschart können wir sehen, warum der Sturz des Goldkurses bald ein Ende haben könnte, zumindest vorläufig: Gold nähert sich dem Unterstützungsniveau, von dem der Kurs im Juli und August wieder nach oben abgeprallt ist. Wenn der Dollar jedoch eine starke Rally beginnt, wir dies den Fall nicht lange aufhalten. Eine Verlangsamung der Abwärtsbewegung und die Entstehung eines Korridors in der Nähe der Juli-Tiefs scheint für die nächstes Wochen ein wahrscheinliches Szenario zu sein, bevor klarer wird, wie es in Zukunft weitergeht.

Open in new window

Die Commercials hatten ihre Short-Positionen zuvor stark ausgebaut, weswegen wir mit zusätzlichen Verlusten gerechnet hatten. Der aktuelle COT-Chart zeigt jedoch, dass die Zahl der Shorts deutlich zurückgegangen ist. Vergessen Sie zudem nicht, dass der Chart nur die Daten bis zum vergangenen Dienstag mit einbezieht. Da der Goldpreis seitdem gefallen ist, können wir davon ausgehen, dass die Zahl der Shorts weiter abgenommen hat.

Dies erhöht die Chancen auf eine Aufwärtsbewegung, vor allem da Gold sich wie bereits erwähnt der Unterstützungslinie nähert und überverkauft ist. Dennoch gibt es hinsichtlich der Anzahl der Short-Positionen noch viel Spielraum nach unten. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass der Goldkurs nach einem Preisschwung nach oben, der Bildung eines Preiskorridors oder vielleicht beidem, erneut einbricht.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"