Suche
 

Silber: Ausbruch nach oben

07.12.2015  |  Clive Maund
Nach einem außergewöhnlichen Einbruch des Dollarindex am Donnerstag konnte Silber am Freitag gemeinsam mit dem Goldkurs nach oben ausbrechen. Der 3-Monatschart zeigt, dass Silber innerhalb der drei Wochen vor der Rally eine flache Basis oberhalb des Unterstützungsbereiches bildete und damit den Weg für den Schwung nach oben bereitete. Zuvor hatte der Kurs immer weiter an Boden verloren und es mussten sogar an 15 Tagen in Folge Verluste verzeichnet werden.

Verschiedene Indikatoren signalisierten eine bevorstehende Rally, einschließlich des bullischen Hammers am Unterstützungsniveau, des bullischen Kreuzes, als der MACD über seinen gleitenden Durchschnitt stieg, der großen Differenz zwischen den gleitenden Durchschnitten des Silberkurses und den COT-Positionierungen im Hintergrund, die sich vergangene Woche am Silbermarkt ebenfalls verbesserten, während sie am Goldmarkt bereits auffallend bullisch waren.

Open in new window

Am Jahreschart können wir ablesen, dass der Silberkurs sich in einer guten Ausgangslage für einen erneuten Anstieg befand, da er ein zyklisches Tief an der Untergrenze des abwärts führenden Trendkanals erreicht hatte und in etwa genauso überverkauft war, wie bereits zweimal zuvor (siehe eingekreiste Bereiche). Dies hatte bereits vorher zu Erholungsrallys geführt.

Jetzt sieht es so aus, als würde Silber den Trendkanal zumindest bis zu seinem 200-tägigen gleitenden Durchschnitt durchqueren, vielleicht auch bis zur Obergrenze des Kanals. Sollte es gelingen, nach oben aus dem Kanal auszubrechen, wäre das eine wichtige, bullische Entwicklung, doch die ungünstige Anordnung der gleitenden Durchschnitte könnte dies zunächst noch verhindern. Selbst wenn Silber nur bis zum 200-tägigen Durchschnitt steigt, würde dies eine gut handelbare Bewegung darstellen, besonders für Investments mit Hebelwirkung wie ETFs oder Optionen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"