Suche
 

Capstone Mining meldet Produktionsergebnisse des ersten Quartals

05.04.2016  |  Minenportal.de
Capstone Mining Corp. gab heute die Produktionszahlen des zum 31. März 2016 geendeten Quartals bekannt. Nach Angaben des Unternehmens wurden die Produktionsvorgaben insgesamt problemlos erreicht. Zwar blieb die Produktion an der Mine Cozamin aufgrund von Überschwemmungen hinter dem Plan zurück, doch dies konnte durch die Produktionsleistung der Minen Pinto Valley und Minto ausgeglichen werden, wo die Vorgaben deutlich übertroffen wurden.

Hier ein Überblick über die Produktionsmengen der einzelnen Metalle:

•  Kupfer: 24.547 Tonnen
•  Zink: 812 Tonnen
•  Molybdän: 6 Tonnen
•  Blei: 43 Tonnen
•  Silber: 401.590 Unzen
•  Gold: 3.555 Unzen

Der Großteil der Kupferproduktion - 16.400 Tonnen - entfiel auf die Mine Pinto Valley. An der Minto-Mine wurden 4.500 Tonnen Kupfer gefördert, in Cozamin 3.700 Tonnen.

Insgesamt plant Capstone Mining in diesem Jahr die Förderung von 108.000 Tonnen Kupfer.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Capstone Mining Corp.
Bergbau
A0JDER
CA14068G1046
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"