Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silber - Potenzial auf neue Tiefstände!

11.04.2016  |  Philip Hopf
Drei Primärmärkte sind für mich aktuell besonders interessant. Der GDX (Market Vektors Gold Miners), HUI Minenindex und Silber. Silber blieb wie ich die letzten Wochen bereits schrieb um längen hinter dem Anstieg im Goldmarkt zurück. Was nur wieder ein weiterer Beweis ist das Märkte weder langfristig noch stetig miteinander korrelieren. Wenn Sie es nicht immer tun, dann ist es auch sinnlos einen Markt zu beobachten, um eine Indikation für einen anderen Markt zu suchen. Deshalb Analysieren wir jeden Kurs stets für sich allein.

Solange Silber unter der 16,18$ Marke bleibt haben wir die die klare Möglichkeit nochmals deutlich tiefere Stände und damit direkte Kauflevel anzusteuern. Sollte sich das Abwärtsmuster ausspielen, könnten wir noch einmal direkt in den Bereich der 12 $-12,75 $ fallen. Was für viele einer Panik gleichkommt sollte zum strategischen Nachkaufen genutzt werden.

Das derzeitige Kursmuster favorisiert jedoch erst einen Anstieg in den Bereich der 15,50 $- 15,80 $ bevor wir weiter abverkaufen. Sollten alternativ die erwähnten 16,80 $ direkt durchbrochen werden, können wir davon ausgehen das ein langfristiger Boden im Silber bereits erreicht wurde. Bis das jedoch nicht geschieht, ist der Silberchart der mit dem bärischsten Potenzial im Edelmetall Markt. Ich gehe in der nun startenden Woche von einer kleinen Rallye im Silbermarkt aus, eine so genannte Welle 2 Rallye, mit einem anschließenden starken Abverkauf (Welle 3) die folgenden Wochen.

Open in new window

Zum HUI und GDX zitiere ich direkt aus unserem Sonderbericht vom Wochenende:

“Der GDX bleibt auch nach dieser Handelswoche der souveränste Vertreter der Kategorie, Boden könnte möglicherweise bereits drin sein, wartet aber weiter auf eine klare Bestätigung. Eben diese Bestätigung ist es, ohne die hier gar nichts weiter geht und davon bleibt der GDX noch ein gutes Stück entfernt. Daher es den Bären nicht gelungen ist, den Markt unter 19.01 $ zu treiben, blieb wie in den letzten Updates dargelegt, die Türe für eine Rückkehr in den Zielbereich der Welle (1), respektive deren noch ausstehende Komplettierung offen.

Eben diese Tür haben die Bullen in dieser Woche gewählt und treiben der Preis knapp unter das bisherige Hoch. Der Zielbereich ist damit weiterhin scharf und wir sehen noch keine Welle (2) im Markt als hinterlegt an. Wir halten die Einschätzung daher weiter offen, dass erst ein Unterschreiten von 19.01 $ die Bestätigung liefert, dass Welle (2) im Gange ist und wir uns auf dem Weg in den Ziel und Kaufbereich von 18 $ - 15.76 $ befinden.

Open in new window

HUI Bu das Schlossgespenst verbreitet wenig Angst und Schrecken und bleibt äußerst Handzahm. Wir haben es in den vergangenen Updates mehrfach angemahnt, dass der HUI seine von uns gesteckten Ziele nicht erreichen konnte und wir durchaus noch deutliche Luft nach oben sehen. Der Markt schickt sich in dieser Woche an, diesen Mahnungen nachzukommen und pirscht sich an den Bereich von 193 $ bis 195 $ heran, respektive das bisherige Hoch. Wir würden ein Erreichen dieses Bereiches weiter klar präferieren, gefolgt von einem Test der Unterstützungen bei circa um die 161 $.

Wir haben im Bereich von 193 $ bis 215 $ nun einen Zielbereich der Welle 1 von [1] Blau hinterlegt und erwarten dessen Komplettierung mit dem nächsten Anstieg. Daran wird sich im Anschluss eine Welle 2 anschließen, der Ziel wie oben beschrieben circa bei 161 $ liegen wird. Dies wird sich erst mit einem bestätigten Hoch, final kalkulieren lassen. Dort sehen wir, ähnlich dem GDX einen elementar wichtigen Bereich für einen Einstieg sehen.

Open in new window

Wer aber Nägel mit Köpfen machen möchte und unser Webinar gesehen hat, wird schnell feststellen, mit den richtigen Instrumenten, ist das Risiko und die Differenz selbst auf Sicht von 20 $ bis 30 $ im HUI mehr als überschaubar. Wenn auch der prozentuale Anstieg, weitaus drastischer ausfällt. Aber lassen Sie sich davon nicht täuschen, CFDs lösen bekanntlich dieses Problem. Daher wir im Zielbereich auch weiterhin die Option auf Welle alt. 4 haben, darf der Markt im Anschluss nicht mehr unter den Bereich von 157 $ bis 161 $ fallen, um nicht eine Abkehr in die Abwärtsbewegung heraufzubeschwören.“ 



Zusammengefasst kann festgehalten werden, für die schnelle Mark sind alle drei Märkte nicht die richtige Adresse, für das langfristige füllen des Geldspeichers im Stil von Dagobert Duck umso mehr. Es bedarf aber eines Grundmaßes an Geduld und Umsicht. Insbesondere für alle die sich vor dem berühmten Floating Loss fürchten und nach einem Einstieg den direktem Gewinn erwarten, können wir weiterhin nur einen Besuch in Baden-Baden im Casino empfehlen. Positionen sollten mit langfristigem Horizont eingegangen und umsichtig verwaltet werden. Wir werden dazu in den kommenden Wochen weitere Trading Webinare veröffentlichen.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management KG


Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen/wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, GLD/GDX, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Homepage www.hkcmanagement.de.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"