Suche
 

Avarone Metals Inc.: XETRA-Handelsbeginn, Bohrplan und Akquisition von Moab

26.04.2016  |  DGAP
Untenstehend die letzten 3 Pressemitteilungen von Avarone Metals Inc. über ihr neues Moab Lithiumprojekt im Big Smoky Valley, Nevada (USA):


Pressemitteilung vom 26. APRIL 2016:

Avarone beginnt Handel auf der XETRA-Plattform von der Börse Frankfurt

Vancouver, B.C., Kanada - 26. APRIL 2016 - Avarone Metals Inc. (CSE: AVM) (Frankfurt: W2U1; WKN: A14SVX) (das "Unternehmen" oder "Avarone") ist erfreut, bekannt zu geben, dass ihre Aktien für den Handel auf der elektronischen Handelsplattform XETRA von der Börse Frankfurt akzeptiert wurden. Das Ticker-Symbol lautet W2U1, die WKN: A14SVX und ISIN: CA05351M2040. Die Börse Frankfurt steht auf Platz 3 in Hinsicht auf Handelsvolumen, hinter New York und NASDAQ, wobei mehr als 90% aller an deutschen Börsen gehandelten Aktien über XETRA abgewickelt werden.

Die BankM half, das XETRA-Listing zu ermöglichen und wird auch als Marktmakler ("Designated Sponsor") auf der elektronischen Handelsplattform fungieren. Designated Sponsors sichern eine höhere Liquidität und bessere Preise, indem Geld- und Briefkurse mit einem engeren Spread eingestellt werden.

"Wir sind darüber erfreut, dass Avarone für den Handel auf der elektronischen Handelsplattform XETRA akzeptiert wurde. Deutschland, Schweiz und Österreich haben einen robusten Markt für private und institutionelle Investoren, welche die industrielle Minen- und Explorationsbranche verfolgen, wobei ein besonderes Interesse Lithium geschenkt wird. Unser Ziel ist es, unsere Aktionärsbasis in Europa zu erweitern", sagte CEO Marc Levy.


Über Lithium in Nevada

Lithium ist ein seltenes und technologisch wichtiges Element, das hauptsächlich aus Solen ("brines") und Pegmatiten produziert wird. Obwohl es eine nicht-erneuerbare Ressource ist, wird es in Verbindung mit erneuerbaren Energietechnologien und hybriden Fahrzeugen benutzt, vorwiegend in Form von Li-ionen Batterien; aktuell die am meisten benutzte Batterietechnologie in vielen elektronischen Geräten. Der Konsum von Lithium Carbonat befindet sich am Steigen und bis dato konnte die globale Produktion mit der Nachfrage Schritt halten.

Das Big Smoky Valley befindet sich in der Range Provinz im Süden von Nevada und ist etwa 3 km breit und 14 km lang, sowie intern entwässert/drainiert, faltungsgebunden und ein geschlossenes Becken. Geologische Modellierung indiziert, dass lithiumreiche Solen seit dem Pleistozän transportiert und in den beiden Tälern Clayton Valley und Big Smoky Valley abgelagert wurden. Das primäre Explorationsmodell ist die Identifikation und Kartierung von Becken mit bodengestützten Gravitationsuntersuchungen, sowie die Evaluierung der Chemie von Salzen und Sedimenten mit RC- oder Rotary-Mud-Bohrgeräten. In den späteren Phasen der Exploration werden auch Geophysikuntersuchungen im Bohrloch und seismische Reflektionsuntersuchungen benutzt, um lithiumhaltige Aquifers zu definieren.

Die hiesigen teschnischen Inhalte wurden unter Aufsicht von Berufsgeologe Peter Born (P.Geo.), eine Qualifizierte Person gemäss den NI 43-101 Definitionen, erstellt.


Im Namen vom Aufsichtsrat

Avarone Metals Inc.
Marc Levy, CEO
www.avarone.com



Pressemitteilung vom 21. APRIL 2016:

Avarone plant 20 kurze Bohrlöcher auf dem Moab Lithium Solenprojekt


Vancouver, B.C., Kanada, 21. APRIL 2016 - Avarone Metals Inc. (CSE: AVM) (Frankfurt: W2U; WKN: A0HM01) (das "Unternehmen" oder "Avarone") ist erfreut bekanntzugeben, dass der Beginn eines Gesteinsprobenprogramms unterhalb der Erdoberfläche ("sub-surface sampling program") geplant ist, um die Solensedimente ("brine sediments") auf dem zu 100% im Besitz befindlichen Moab Lithium Projekt testen, das sich im Big Smoky Valley von Nevada (USA) befindet, direkt neben dem Grundstück, das von Ultra Lithium kontrolliert wird.

Das grundstücksweite Programm besteht aus bis zu 20 kurzen Bohrlöchern, die bis in eine Tiefe von 4 m niedergebracht werden, um nach Lithium und anderen kommerziellen Elementen in den oberen Schichten vom Playa zu testen. Die Bohrungen werden mit einem elektrisch betriebenen Vibracore Bohrgerät vorgenommen, der grosse NQ-Bohrkerne ziehen kann, womit ein viel besseres und akkurateres Profil im Vergleich mit Handerdbohrern ("hand augers") geliefert werden sollte. Das Unternehmen ist momentan dabei, das Programm genehmigen zu lassen und antizipiert den Bohrbeginn Ende April 2016. Im Dezember 2015 unternahm Ultra Lithium ein Probenprogramm der Erdoberfläche auf ihrem Big Smoky Projekt (das im gleichen geschlossenen Becken wie das benachbarte Moab Projekt liegt), womit das Vorhandensein von anomalen Lithium-, Bor- und Kalium-Gehalten bestätigt wurde, sowie das Vorhandensein von Lithium im hydrogeologischen Sytem namens South Big Smoky. Zugang zum Moab Lithium Projekt ist exzellent und liegt direkt neben dem Highway 95.

Das primäre Ziel vom Moab Lithium Projekt ist eine hufeisenförmige Gravitationstief-Anomalie, die als ausgefülltes Becken ("basin") interpretiert wird. Exploration im Big Smoky Valley von der USGS in den 1970er Jahren führte zum Bohren von zwei RC- ("Reverse Circulation") Löchern, wobei beide auf anomale Lithiumkonzentrationen getroffen sind, die sehr ähnlich mit denen vom Clayton Valley im Süden sind und wo sich die Silver Peak Mine befindet. Bohrloch BS-13, das sich nur 2,4 km östlich von der Moab Grundstücksgrenze befindet, wurde konzipiert, um das gleiche Becken zu testen, das auch das Moab Projekt und das Big Smoky Valley Projekt von Ultra Lithium bedeckt. Bohrloch BS-13 wurde nach 200 m beendet und geochemikalische Analysen deckten auf, dass Lithium in Sedimenten mit Gehalten zwischen 48 ppm und 365 ppm vorkommt (durchschnittlich mit 160 ppm). Dies wird als signifikant betrachtet, da der Cut-off Gehalt von Pure Energy für ihre Ressourcenkalkulation bei nur 20 ppm liegt.

"Wir freuen uns sehr auf den Start unserer ersten Explorationsphase auf dem Moab Projekt. Basierend auf den ersten Resultaten von diesem Programm beabsichtigen wir, unsere nächste Phase weiter zu definieren, die ein aggressives Tiefenbohrprogramm beinhaltet. Tesla hat mehr als 325.000 Reservierungen für den Tesla Model 3 angenommen, was in etwa mit $14 Mrd. an implizierten Verkäufen in der Zukunft gleichzusetzen ist. Dies unterstützt die wachsende Notwendigkeit einer erhöhten Lithiumproduktion. Avarones Moab Solenprojekt in Nevada nahe der Gigafactory von Tesla hat das Potenzial, exzellente Renditen für unsere Aktionäre langfristig zu liefern", sagte CEO Marc Levy.

Der technische Inhalt in der hiesigen Pressemitteilung wurden erstellt unter Aufsicht von Herrn Peter Born (P.Geo.; Berufsgeologe), eine sog. Qualifizierte Person laut Definition vom NI 43-101.


Im Namen vom Aufsichtsrat

Avarone Metals Inc.
Marc Levy, CEO
www.avarone.com


Pressemitteilung vom 8. MÄRZ 2016:

Avarone akquiriert das Moab Lithium Solenprojekt in Nevada


VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, KANADA - Avarone Metals Inc. (CSE: AVM; FRANKFURT: W2U, WKN: A0HM01; das "Unternehmen" oder "Avarone") ist erfreut bekanntzugeben, dass eine Vereinbarung unterzeichnet wurde, um einen 100% Anteil am Moab Lithium Projekt zu akquirieren, das eine Fläche von 1295 Hektar (3200 acres) an sog. Seifen- ("Placer") Claims im Big Smoky Valley von Nevada bedeckt; direkt neben dem Grundstück von Ultra Lithium. Das Big Smoky Valley befindet sich etwa 25 km nördlich vom Clayton Valley, wo Albemarle's Silver Peak Lithiummine kontinuierlich seit 1967 in Betrieb ist und die einzige produzierende Lithiumsolenanlage ("lithium brine facility") in den USA ist. In jüngster Zeit erfährt Esmeralda County in Nevada ein Wiederaufleben der Explorationsaktivitäten, bis hin zu Pure Energy's Identifikation einer NI 43-101 "inferred" Ressource in Höhe von 816'000 Tonnen an Lithium Carbonat Äquivalenten (LCE)* bei einem Cut-off Gehalt von 20mg/L der Sole. (*Technischer Report (2015) Spanjers, MS. PG.)

Das Moab Lithium Projekt befindet sich etwa 225 km südöstlich von der Gigafactory. Der Zugang zum Moab Lithium Projekt ist exzellent und befindet sich direkt neben dem Highway 95.

Das primäre Ziel vom Moab Lithium Projekt ist eine hufeisenförmige Gravitationstiefanomalie, die als ausgefülltes Becken ("basin") interpretiert wird. Exploration im Big Smoky Valley von der USGS in den 1970er Jahren führte zum Bohren von zwei RC- ("Reverse Circulation") Löchern, wobei beide auf anomale Lithiumkonzentrationen getroffen sind, die sehr ähnlich mit denen vom Clayton Valley im Süden sind und wo sich die Silver Peak Mine befindet. Bohrloch BS-13, das sich nur 2,4 km östlich von der Moab Grundstücksgrenze befindet, wurde konzipiert, um das gleiche Becken zu testen, das auch das Moab Projekt und das Big Smoky Valley Projekt von Ultra Lithium bedeckt. Bohrloch BS-13 wurde nach 200 m beendet und geochemikalische Analysen deckten auf, dass Lithium in Sedimenten mit Gehalten zwischen 48 ppm und 365 ppm vorkommt (durchschnittlich mit 160 ppm). Dies wird als signifikant betrachtet, da der Cut-off Gehalt von Pure Energy für ihre Ressourcenkalkulation bei nur 20 ppm liegt.

"Diese Akquisition ist ein Schlüsselmeilenstein, da Avarone in einen der heissesten Ressourcen- und Energiemärkte eintritt: Lithium. Der Aufsichtsrat glaubt, dass das Moab Solenprojekt in Nevada nahe Tesla's Gigafactory aufgrund der weltweit wachsenden Lithiumnachfrage das Potenzial hat, hohe Renditen für unsere Aktionäre zu liefern, sowohl kurz- als auch langfristig. Wir freuen uns darauf, die Arbeiten auf diesem spannenden Projekt dynamisch voranzutreiben", sagte CEO Marc Levy.

Da Unternehmen kann sich einen 100% Anteil am Moab Lithium Projekt verdienen, in dem folgendes erbracht wird: Ausgabe von 3 Mio. Aktien nach der Börsengenehmigung, Zahlung von Barmittel i.H.v. $200'000 während den nächsten 3 Jahren und Fertigstellung von qualifizierten Explorationsarbeiten i.H.v. $1 Mio. innerhalb von 3 Jahren ab dem Tag der Genehmigung. Eine 1% Brutto-Royaltygebühr ("gross overriding royalty") wurde dem Verkäufer ebenfalls gewährt, wobei diese vom Unternehmen jederzeit für $1 Mio. gekauft werden kann.


Über Lithium in Nevada

Lithium ist ein seltenes und technologisch wichtiges Element, das hauptsächlich aus Solen ("brines") und Pegmatiten produziert wird. Obwohl es eine nicht-erneuerbare Ressource ist, wird es in Verbindung mit erneuerbaren Energietechnologien und hybriden Fahrzeugen benutzt, vorwiegend in Form von Li-ionen Batterien; aktuell die am meisten benutzte Batterietechnologie in vielen elektronischen Geräten. Der Konsum von Lithium Carbonat befindet sich am Steigen und bis dato konnte die globale Produktion mit der Nachfrage Schritt halten.

Das Big Smoky Valley befindet sich in der Range Provinz im Süden von Nevada und ist etwa 3 km breit und 14 km lang, sowie intern entwässert/drainiert, faltungsgebunden und ein geschlossenes Becken. Geologische Modellierung indiziert, dass lithiumreiche Solen seit dem Pleistozän transportiert und in den beiden Tälern Clayton Valley und Big Smoky Valley abgelagert wurden. Das primäre Explorationsmodell ist die Identifikation und Kartierung von Becken mit bodengestützten Gravitationsuntersuchungen, sowie die Evaluierung der Chemie von Salzen und Sedimenten mit RC- oder Rotary-Mud-Bohrgeräten. In den späteren Phasen der Exploration werden auch Geophysikuntersuchungen im Bohrloch und seismische Reflektionsuntersuchungen benutzt, um lithiumhaltige Aquifers zu definieren.

Die hiesigen teschnischen Inhalte wurden unter Aufsicht von Berufsgeologe Peter Born (P.Geo.), eine Qualifizierte Person gemäss den NI 43-101 Definitionen, erstellt.


Im Namen vom Aufsichtsrat

Avarone Metals Inc.
Marc Levy, CEO
www.avarone.com


Avarone Metals Inc.
#507 - 700 West Pender Street
Vancouver, British Columbia
Canada V6C 1G8
Tel: +1 604-669-9788 ext. 105
Fax: +1 604-669-9768
www.avarone.com
info@avarone.com

CSE: AVM



Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. Die originale Pressemitteilung kann auf der Webseite von Avarone Metals Inc. abgerufen werden: http://www.avarone.com/index.php/news

Original-Hinweis vom Unternehmen: Neither the CSE nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Canadian Securities Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release. No stock exchange, securities commission or other regulatory authority has approved or disapproved the information contained herein. We seek Safe Harbor.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Avarone Metals Inc.
Bergbau
A14SVX
CA05351M2040
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"