Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold: Vorerst schlechte Aussichten

20.06.2016  |  Clive Maund
Obwohl die langfristigen Aussichten für Gold kaum besser sein könnten, haben sich die kurz- bis mittelfristigen Prognosen in der letzten Woche stark eingetrübt. Die bedeutende Kursumkehr nach unten am Donnerstag wurde durch die Erholung am Freitag nicht wettgemacht, der neuste Commitments of Traders (COT) Report zeigt Rekordpositionen an und ist äußert bearish, und die Kommentatoren, die immer wieder Goldpreise von 5.000 $ je Unze vorhersagen, sind derzeit besonders eifrig. Ich will damit nicht sagen, dass diese Leute unbedingt falsch liegen, aber in der Nähe von Tops machen sie sich besonders lautstark bemerkbar, weil sie dann die meisten hoffnungsvollen Anleger für sich gewinnen können.

Wie Sie vielleicht wissen, waren wir in den letzten Monaten in Bezug auf Gold nicht gerade besonders bullisch. Grund dafür waren hauptsächlich die abschreckenden COT-Daten, und wie der folgende 1-Jahres-Chart zeigt, war das auch keine unvernünftige Einstellung: Seit den Hochs von Anfang März hat der Goldkurs nur etwa 20 $ zugelegt. Der letzte Donnerstag war ein wichtiger Tag für Gold. Am Morgen ging es für das Edelmetall aufwärts bis hin zu neuen Höchstständen, doch dann machte der Kurs eine steile Kehrtwende und schloss den Tag mit hohem Handelsvolumen im Minus. Zurück blieb im Chart ein klassischer "Shooting Star", eine Umkehrformation.

Wie wir sehen, kam es nicht zufällig genau an dieser Stelle zur Umkehr, denn der Kurs wandte sich genau an der Obergrenze der Formation, die sich im Laufe der letzten Monate herausgebildet hatte, wieder abwärts. Es wird mittlerweile immer deutlicher, dass es sich bei dem Chartmuster um eine Broadening Formation handelt, die im Normalfall bearish ausgelegt wird, auch wenn der Kurs manchmal nach oben aus dem Muster ausbricht und eine Preisspitze bildet, bevor er scharf abfällt. Diese Interpretationsmöglichkeit wird auch von den aktuellen COT-Zahlen gestützt, die einfach nur grauenhaft aussehen - anders kann man es nicht sagen - und auf die wir jetzt einen Blick werfen wollen.

Open in new window

Die neusten COT-Daten zeigen innerhalb der letzten zwei Wochen einen dramatischen Anstieg der Short-Positionen der Commercials und der Long-Positionen der großen Spekulanten auf neue, extreme Rekordwerte. Diese Ausgangslage muss als ausgesprochen bearish betrachtet werden, insbesondere angesichts der oben erwähnten Chartformation. Die Kurserholung vom Freitag bietet kühnen und erfahrenen Tradern unserer Ansicht nach die perfekte Basis, um Gold zu shorten.

Open in new window

Der aktuelle Chart mit der Positionierung der Hedger zeigt, dass auch diese Daten im Moment extrem bearish sind. Vergessen Sie nicht, dass das nicht meine Interpretation ist, sondern die objektive Einschätzung der Webseite www.sentimenttrader.com, die für die bearishe rote Punktlinie im Chart verantwortlich ist. Wenn Sie als Trader Long-Positionen im Goldsektor halten und Ihnen diese Charts keine Sorgen bereiten, dann sind Sie, so leid es mit tut, ein Narr.

Open in new window
Quelle: www.sentimentrader.com


Der jüngste Optix-Chart für Gold, der einen Maßstab für den Optimismus am Markt bietet, stellt ebenfalls eine Warnung dar. Die positive Stimmung hat einen extrem hohen Wert erreicht, was wiederum unmittelbar bearishe Implikationen hat.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"