Suche
 

Deutsche Börse: Stellungnahme zur Auslieferung des Xetra-Goldes

02.09.2016  |  Redaktion
Wie gestern berichtet wurde, kam es im Zusammenhang mit der börsengehandelten Goldanleihe Xetra-Gold kürzlich offenbar zu Problemen bei der Auslieferung physischen Goldes. Einem Artikel des Anlegerportals Godmode Trader zufolge hatte die Deutsche Bank einem Anleger, der seinen verbrieften Anspruch auf das Edelmetall geltend machen wollte, die physische Lieferung verweigert.

Die Deutsche Börse Commodities GmbH, die die Goldanleihen herausgibt, hat nun eine Stellungnahme veröffentlicht. Darin wiederholt sie das in den Produktinformationen zu Xetra-Gold garantierte Recht auf Auslieferung des physischen Goldes, weist jedoch darauf hin, dass die Durchführung von der jeweiligen Bank des Investors abhänge:

"Die Deutsche Börse Commodities GmbH betont, dass Inhaber von Xetra-Gold-Anteilen jederzeit das Recht auf Auslieferung des verbrieften Goldes geltend machen können. Die Auslieferung erfolgt durch eine vom Investor bezeichnete Geschäftsstelle einer Bank. Voraussetzung ist, dass die Geschäftsstelle diesen Service anbietet, denn die Auslieferung kann nur über die depotführende Bank des Anlegers erfolgen."

Auf anschließende telefonische Nachfragen von Godmode Trader gab die Deutsche Börse keine zufriedenstellende Antwort. Wie das Portal meldete, habe der Anleihenemittent keine Angaben dazu gemacht, bei welchen Banken die Auslieferung problemlos ist oder ob sie überhaupt vom Großteil der Bankfilialen angeboten wird.

Anleger, die Xetra-Gold-Anteile halten oder einen Kauf erwägen, sollten sich daher bei ihrer depotführenden Bank nach den Möglichkeiten zur Auslieferung des Goldes erkundigen. Die schwammige Stellungnahme der Deutschen Börse Commodities macht deutlich, dass Investoren die Goldanleihe eher als leicht handelbares Finanzprodukt, aber nicht als Ersatz für physisches Gold betrachten sollten.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"