Suche
 

Schmuck-Saison: Nutzen Sie die Saisonalität der Edelmetalle

20.12.2016  |  Dimitri Speck
- Seite 2 -
Festlichkeiten treiben die Goldpreise

Der Grund für die saisonal positive Phase bei Gold ab Anfang August bis Ende Februar liegt bei verschiedenen Festlichkeiten. Gold ist schließlich nicht nur ein Anlage- und Industriemetall. Ungefähr zwei Drittel der Goldjahresproduktion werden für die Produktion von Schmuck aufgewendet. Es ist also kein Wunder, dass die Schmuckproduktion auf den Preis einwirkt.

Die Festlichkeiten finden wiederum zu bestimmten Jahreszeiten statt - und damit auch der Goldkauf. Da ist zum einen Weihnachten gegen Jahresende, mindestens genauso wichtig sind aber die asiatischen Feste: Das chinesische Neujahrsfest im Februar und die Hochzeitssaison in Indien im Herbst. Bei all diesen Festen wird oft Gold verschenkt. Die Schmuckhändler decken sich naturgemäß bereits vor den Festzeiten ein - und heben so den Goldpreis tendenziell an.


Silber: Shooting-Star zum Jahresbeginn

Doch wie sieht es bei Silber aus? Silber ist in viel stärkerem Masse ein Industriemetall. Der nächste Chart zeigt Ihnen den saisonalen Verlauf des Silberpreises.


Silberpreis in US-Dollar, saisonaler Verlauf, ermittelt über 45 Jahre

Open in new window
Der Kurs von Silber steigt zu Jahresbeginn saisonal rasant an.
Quelle: Seasonax


Wie Sie sehen, verläuft der Silberpreis im Jahresverlauf völlig anders als der von Gold. Silber steigt typischerweise zum Jahresbeginn rasant an. Es tat dies in den letzten 30 von 46 Jahren. Die Gewinne betrugen bis 47,35 Prozent - und das in den gerade einmal 26 Handelstagen vom Jahresbeginn bis 19. Februar.


Industriemetalle haben ihre eigene Saison!

Das interessante ist: Auch Platin und Palladium steigen saisonal zum Jahresbeginn - und nicht wie Gold ab August. Die Nachfrage als Industriemetall dominiert somit den saisonalen Preisverlauf. Hintergrund dürfte sein, dass viele industrielle Verarbeiter ihre Kaufaufträge vermehrt zum neuen Geschäftsjahr platzieren.

Ein solches durch den Kalender gesteuertes Geschäftsgebaren ist zwar nicht rational im Sinne des besten Kaufpreises. Es ist aber nachvollziehbar, wenn wir berücksichtigen, dass in der Arbeitspraxis Jahresplanung und Bestellverfahren oft aufs Geschäftsjahr ausgerichtet und durch dieses bestimmt sind. Die Einkäufer der Edelmetalle kennen den saisonalen Preisverlauf entweder nicht oder sie richten sich nicht nach ihm, da die geschäftsinternen Vorgänge Vorrang haben. Saisonale Geschäftsverläufe sind im Übrigen nicht unüblich - es gibt sie in vielen Branchen, auch dort, wo wir sie nicht unbedingt erwarten würden.


Nutzen Sie die Saisonalität der Edelmetalle!

Als Anleger oder Händler können Sie die Saisonalität der Edelmetalle zur Verbesserung Ihrer Kauf- und Verkaufszeitpunkte sowie zur Steuerung des Investitionsgrades nutzen. So ist es beispielsweise unter saisonalen Gesichtspunkten sinnvoll, einen Silberkauf auf den Jahresbeginn vorziehen, anstatt bis Ende Februar zu warten. Dadurch sollte sich tendenziell ein besserer Preis ergeben. Bedenken Sie aber: Es handelt sich bei saisonalen Verläufen um Mittelwerte, einzelne Jahre können von ihm abweichen. Aber: Sie können die Wahrscheinlichkeit für sich arbeiten lassen - und so vom saisonalen Verlauf profitieren.


© Dimitri Speck
Gründer Seasonax



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"