Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Bestsellerautoren Friedrich & Weik und SOLIT Gruppe initiieren gemeinsamen Investmentfonds

07.12.2016  |  Marc Friedrich
Wiesbaden, Dezember 2016 - Die Welt spielt verrückt. Die EU, "der Kapitalismus“, "die Marktwirtschaft“ und "die Weltwirtschaft“ stecken in ihrer historisch schwersten und dauerhaftesten Krise. Weltweite Schuldenorgien, Bargeldflut, Nullzinsen, Investment-Blasen, Bankencrashs und Inflationsgefahren bedrohen Vermögen und Altersrücklagen der Anleger.

Wir sind gegenwärtig Zeugen eines historisch einmaligen Notenbankexperiments, das langfristig scheitern wird. Der Euro ist ein rein politisch und wirtschaftlich motiviertes Währungsexperiment, das ebenfalls zum Scheitern verurteilt ist. Deshalb ist das Zeitalter hoher Renditen vorbei und das wird auch noch lange so bleiben. Folglich muss in Zeiten wie diesen Vermögenssicherung an erster Stelle stehen.

Da wir zwar unendlich viel Geld und andere Papierwerte drucken können, aber keinen einzigen Sachwert, geht das Zeitalter der Papierwerte zu Ende und das Zeitalter der Sachwerte hat begonnen. Sachwerte sind kein bloßes Versprechen, können niemals wertlos werden und waren Papierwerten in Zeiten wirtschaftlicher Verwerfungen als Vermögensspeicher immer deutlich überlegen.

Open in new windowWir - Marc Friedrich und Matthias Weik - stehen gemeinsam mit der SOLIT Gruppe als Initiatoren des Friedrich & Weik Wertefonds (ISIN: DE000A2AQ952) nicht nur für das feste Vertrauen in Sachwerte, sondern auch für Werte wie Moral, Anstand und Ethik ein.

Aus diesem Grund offerieren wir DEN Wertefonds. Denn wir sind überzeugt: Ohne ein neues Denken in Fragen der Geldanlage - besser: des nachhaltigen Investierens – werden Wirtschaft und Gesellschaft an die Wand fahren.


Deutschlands erster offener Sachwertfonds

Bisher ist uns kein offener Investmentfonds bekannt, der ausschließlich - und derart breit gestreut - in über Jahrhunderte bewährte Sachwerte investiert. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden einen solchen offenen und zugleich fairen Sachwertfonds aufzulegen. Einen Fonds, der nachhaltig und langfristig in Sachwerte investiert, der seinen Anlegern keine unrealistischen Renditen verspricht und der darum auch nicht gezwungen ist, risikoreiche Investments zu tätigen, um kurzfristige Gewinne zu erzielen.

Der Friedrich & Weik Wertefonds ist ein vollkommen transparent agierender Fonds, der sich an ethische und moralische Standards hält - also z. B. weder in Hersteller geächteter Waffen investiert noch mit Nahrungsmitteln spekuliert. Ein Fonds, der verständlich darlegt in was er investiert, in was nicht, und en détail veröffentlicht, welche Vermögenswerte ge- und verkauft wurden. Der Friedrich & Weik Wertefonds ist täglich handelbar, hat eine faire Kostenstruktur und zeichnet sich dadurch aus, dass externe und ausgewiesene Experten jede einzelne Anlageklasse betreuen. Der Fonds ist sparplanfähig und erfordert keine Mindestanlagebeträge.

Der Friedrich & Weik Wertefonds kann ab dem 6. Dezember 2016 gezeichnet werden. Im Rahmen der bis zum Jahresende 2016 andauernden initialen Zeichnungsphase profitieren Anleger von attraktiven Frühzeichner-Bonifikationen wie persönlich signierten Büchern bis hin zu einem persönlichen Abendessen mit uns. Unter allen Zeichnern werden weitere Bücher verlost.

Die Erstnotiz des täglich handelbaren Investmentfonds erfolgt am 2. Januar 2017. Ab diesem Tag ist der Fonds dann bundesweit über alle Banken handelbar. Darüber hinaus können Fondsanteile über die Fondsbörse Hamburg gekauft werden.


Externe Expertise zur Umsetzung des Investmentprozesses

Niemand ist allwissend. Aus diesem Grund haben wir ein Team aus Experten für jede Anlageklasse zusammengestellt. Innerhalb ihrer jeweiligen Mandate betreiben die Fondsmanager durch die Steuerung der Investitionsquote sowie temporär eingesetzter Absicherungsinstrumente ein eigenes aktives Risikomanagement.

Konkret wird der Fonds zu Beginn in physisches Gold, Edelmetall-Minenaktien, Aktien sowie Cash investieren. Im weiteren Verlauf werden mit steigendem Fondsvolumen auch weitere Sachwerte wie physisches Silber, Immobilien, Wald, Ackerland sowie Anlagediamanten das Fondsportfolio ergänzen.

Gemäß unseres bewährten Beratungsansatzes wird der Fonds somit noch weiter diversifiziert und auf mehrere stabile Säulen verteilt - mit dem Ziel, das Vermögen über die kommende Krise hinweg zu bewahren. Die Investition in über Jahrhunderte hinweg bewährte Sachwerte bietet hierfür die bestmögliche Grundlage.


Herzliche Grüße
Marc Friedrich & Matthias Weik



Pressekontakt

Sandra Orth
SOLIT Fonds GmbH, Borsigstr. 18, 65205 Wiesbaden
Telefon: 06122-5870-20 / Fax: 06122-5870-77
E-Mail: orth@fw-fonds.de
www.fw-fonds.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"