Suche
 

Gold: Neue Allzeithochs bald in greifbarer Nähe?

01.03.2017  |  Presse anonym
Gold scheint sich mit dem Ausbruch auf über 1.250 $ wieder mit neuer Energie für eine weitere Aufwärtsbewegung aufzuladen und bereitet womöglich einen Test des vorhergegangenen Hochs bei 1.360 $ vor. Auf den Ausbruch über die 1.250-$-Linie im Jahr 2016 und den anschließenden Anstieg auf rund 1.375 $ folgte ein Rücksetzer wie im Bilderbuch, bei dem die abwärts gerichtete Trendlinie noch einmal von oben getestet wurde. Der Goldkurs gab dieser Linie einen letzten "Abschiedskuss" und scheint nun bereit für neue Bewegungen.

Ein vergleichbarer Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend, inklusive Kursrücksetzer zurück zur oberen Trendlinie für einen "Abschiedskuss", ist an mehreren Metallmärkten deutlich zu erkennen. Es besteht also eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine baldige Aufwärtsbewegung.

Open in new window

Die Entwicklung des Goldmarktes wird gestützt von einer starken Performance des Silberkurses. Der Ausbruch auf über 18 $ legt die Vermutung nahe, dass nun Bewegung in alle Metalle kommt. Den "Abschiedskuss"-Test hat Silber bereits erfolgreich bestanden und der Kurs kann jetzt auf 21 $ und höher klettern.

Open in new window

Palladium und Platin machen ebenfalls einen sehr positiven Eindruck und insbesondere der Palladiumkurs entwickelt sich gut. Eine starke Preisbewegung könnte kurz bevorstehen. Als möglicher Auslöser kommen Probleme auf der Angebotsseite in Frage, denn mehr als 70% der weltweiten Palladiumproduktion stammen aus Russland. Bei Platin werden mehr als 70% in Südafrika gefördert.

Open in new window

Open in new window

Kupfer ist mit einem sehr starken Preisschwung bereits nach oben ausgebrochen. Kurzfristig besteht deutliches Aufwärtspotential. Das langfristige Kursziel liegt oberhalb von 5 $ je Pfund.

Open in new window

Open in new window

Auf all diese Punkte haben wir in unserem Newsletter Dawes Points schon seit einiger Zeit hingewiesen. Sie deuten auf eine angespannte Marktlage hin, bei der eine robuste Nachfrage auf ein eingeschränktes Angebot trifft. Auch die Lagerbestände der Londoner Metallbörse LME sind noch immer auf einem kritischen, niedrigen Niveau.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"