Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Teck Cominco: Rohstoffperle mit großem Potential!

27.09.2006  |  Marcel Torney
Spricht man auf dem Rohstoffmarkt von "Blue Chips", darf der Name von Teck Cominco auf keinen Fall fehlen. Der Chart dieses Minenbetreibers spiegelt die erfolgreiche Geschäftslage exakt wieder. Seit Bestehen des Unternehmens im Jahr 2001 konnte der Börsenkurs um ca. 500% gesteigert werden. Im Jahr 2000 wurden Anteile dieses Unternehmens noch für ca. 9 Euro angeboten. Heute müsste ein Anleger dafür ca. 50 Euro ausgeben.

Die Erfolgsstory des Branchenschwergewichtes begann im Jahr 2001 mit der Fusion von Cominco und der Teck-Hughes Gold Mines Limited. Beide Unternehmen wurden bereits um die Jahrhundertwende gegründet und konnten dadurch auf langjährige Erfahrungen vertrauen. Heute erwirtschaften ca. 7.100 Mitarbeiter auf der ganzen Welt einen Umsatz von 4,4 Mrd. Kanadischen Dollar. Die Geschäftsfelder lassen sich in fünf große Bereiche unterteilen. Teck Cominco baut weltweit Zink ab. So ist der Konzern Besitzer der weltweit größten Zinkmine in Alaska (Red Dog Zinc mine).

Auch die Antamina Mine (Peru) und die Pend Oreille Mine (Washington) gehören zum Unternehmensbereich Zink. Der Kohleabbau wird vorwiegend durch sechs Kohleminen im Westen Kanadas getragen. Auch im Kupferbergbau hat Teck Cominco eine exponierte Marktstellung erreicht (Highland Valley Copper Mine). Die Goldproduktion von 230.000 Unzen wurde vorrangig durch eine Goldmine in Ontario getragen. Seit Januar 2006 hat die Pogo Mine in Alaska ihre Goldförderung aufgenommen. Der fünfte Geschäftsbereich ist die Gewinnung von Öl aus Ölsand in Nord-Alberta.

Wie die meisten Minenunternehmen ist Teck Cominco im Besitz umfangreicher Barreserven. Ausgestattet mit immensen Geldmitteln beteiligt sich der Konzern an den in der Branche entbrannten Übernahmeschlachten. Kürzlich scheiterte der Versuch, den kanadischen Nickelproduzenten Inco zu übernehmen. Nach einer abgelehnten Offerte von über 89 USD je Inco-Aktie, zog sich Teck aus dem Bieterwettkampf zurück.

Teck Cominco kann aufgrund der breiten Aufstellung von den hohen Rohstoffpreisen profitieren. Durch das weiterhin hohe Rohstoffpreisniveau und den kontinuierlichen Ausbau der Förderkapazitäten wird das kanadische Unternehmen auch in Zukunft mit exzellenten Zahlen aufwarten. Bereits jetzt ist die Ergebnisdynamik beeindruckend. Da die Kanadier nicht in den jüngsten Übernahmeschlachten zum Zuge kamen, sind die Schatullen noch prall gefüllt, und die Konsolidierung im Rohstoffsektor dürfte noch einige Zeit andauern. Charttechnisch orientierte Anleger greifen im Bereich 45,5/44,0 Euro zu. Mittelfristig erwarten wir wieder Kurse jenseits der 60 Euro Marke.


Weitergehende Informationen sowie konkrete Handelsempfehlungen. Überzeugen auch Sie sich von der Qualität unserer Empfehlungen unter www.berlinvestor.de


© Marcel Torney



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Teck Resources Ltd.
Bergbau
858265
CA8787422044
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"