Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

WGC-Bericht: Goldnachfrage im ersten Quartal gesunken; Plus bei der Münzen- und Barrennachfrage

04.05.2017  |  Redaktion
Die nachfolgenden Daten und Fakten veröffentlichte das World Gold Council in seinem heute erschienenen Bericht "Gold Demand Trends" für das erste Quartal 2017.

Die globale Nachfrage nach Gold belief sich im ersten Quartal dieses Jahres laut Angaben des WGC auf 1.034 Tonnen und ging damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18% zurück. Seinerzeit hatte sich die Goldnachfrage auf 1.262 Tonnen summiert. Allerdings hatte es sich beim ersten Quartal 2016 auch um das erste Quartal mit der bisher höchsten Goldnachfrage gehandelt.


Der Goldinvestmentbedarf

Die Nachfrage nach Goldinvestments verzeichnete gegenüber dem Märzquartal letzten Jahres ein deutliches Minus von 34% und ging von 606,9 auf 398,9 Tonnen zurück.

Die ETFs verzeichneten im ersten Quartal Zuflüsse von 109,1 Tonnen. Im Vorjahreszeitraum hatten sich diese dagegen auf ganze 342,1 Tonnen belaufen.

Mit 289,8 Tonnen wurde jedoch 9% mehr Gold in Form von Münzen und Barren nachgefragt als ein Jahr zuvor. Damals hatte sich dieser Teil der gesamten Goldnachfrage auf 264,9 Tonnen belaufen.

Der Investmentbedarf (in Tonnen):

Open in new window
Quelle: World Gold Council



Die Nachfrage nach Münzen und Barren pro Quartal seit Q2 2000 (in Tonnen):

Open in new window
Quelle: Metals Focus; GFMS, Thomson Reuters; World Gold Council




Die Schmucknachfrage

Die weltweite Schmucknachfrage verzeichnete mit 480,9 Tonnen, verglichen zu 474,4 Tonnen im Vorjahresquartal, einen leichten Anstieg von 1%. Im Vorjahreszeitraum hatte diese ein Sieben-Jahres-Tief verzeichnet.

Die Schmucknachfrage pro Quartal seit 2012 (in Tonnen):

Open in new window
Quelle: Metals Focus; GFMS, Thomson Reuters; World Gold Council




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"