Suche
 

Royal Gold - Ausbruch klar gescheitert!

05.05.2017  |  Christian Kämmerer
Die Ambitionen des nordamerikanischen Unternehmen Royal Gold Inc. waren mit Auslauf des Monats März hochgradig bullisch und so schob sich der Kurs der Aktie über das Widerstandslevel bei 72,50 USD hinaus. Anschlusskäufer blieben jedoch aus und so kippten die Notierungen wieder gen Süden. Mitsamt des gescheiterten Ausbruchs steigt nunmehr die Gefahr einer größeren Welle gen Süden. Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die charttechnische Lage hat sich aufgrund der jüngsten Bewegungen klar verschlechtert. Derzeit befindet sich der Kurs auch bereits unter dem gleitenden 55-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 68,75 USD) und sollte, aus Bullensicht, keinesfalls nachhaltig darunter verbleiben. Geschieht dies jedoch, könnte sich insbesondere bei einem Verbleiben unterhalb von 68,00 USD eine Beschleunigung der Abwärtstendenz ereignen.

Das erste Ziel auf der Südseite wäre hierbei im Bereich von 60,00 bis 62,00 USD zu benennen. Dieser Unterstützungsbereich bietet aus heutiger Sicht eine schöne Möglichkeit der Stabilisierung im Sinne erneut aufkommender Nachfrage. Seit Ende 2016 schließlich dreimal geschehen, könnte sich dies durchaus wieder eröffnen. Falls nicht, drohen weitere Verluste bis mindestens in den Bereich von 55,00 USD.

Das Gegenteil wäre hingegen der Fall, sofern sich der Kurs nochmals aufmacht das Widerstandsniveau bei 72,50 USD zu knacken. Oberhalb dessen wäre reichlich Luft für anziehende Kursnotierungen bis 81,00 USD je Anteilsschein gegeben. Das zuletzt im Sommer 2016 erzielte Verlaufshoch bei 87,74 USD wäre darüber hinaus als nächstes mittelfristiges Ziel zu benennen.

Faktisch ist die laufende Seitwärtsphase noch keinesfalls bärisch, sondern vielmehr bullisch zu interpretieren. Der frisch begonnen Handelsmonat Mai sollte jedenfalls tendenzielle Schwankungen zwischen 62,00 bis 72,50 USD aufweisen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Aufgrund der gegenwärtigen Schwächephase erscheint der Kauf wie ein Griff ins fallende Messer. Klarere Signale würden sich erst mit Überwindung des Widerstandslevels bei 72,50 USD eröffnen. Sodann wäre im weiteren Verlauf mit Zugewinnen bis 81,00 USD und mittelfristig sogar bis 87,74 USD zu rechnen.


Short Szenario:

Aufgrund der jüngsten Kursschwäche erscheinen weitere Verluste kaum vermeidbar und so bleiben Notierungen unterhalb von 68,00 USD gefährlich, sodass mit Abgaben in Richtung der Unterstützung von 60,00 bis 62,00 USD gerechnet werden sollte. Unterhalb dessen wäre Luft bis rund 55,00 USD.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Royal Gold Inc.
Bergbau
885652
US7802871084
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"