Suche
 

Centamin Plc: Ergebnisse des Juniquartals

04.08.2017  |  Minenportal.de
Centamin veröffentlichte gestern die Zahlen des Juniquartals 2017. Diesen zufolge erzielte das Unternehmen eine Produktion von 124.641 Unzen Gold, verglichen zum Vorjahresquartal bedeutet diese einen Rückgang um 11%, gegenüber dem ersten Quartal 2017 ergab sich indes ein Anstieg von 14%. Gleichzeitig erhöhten sich die Cashkosten gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 461 auf 609 USD je Unze (Q1 17: 734 USD).

Der Gewinn vor Steuern belief sich auf 37,8 Mio. USD. Im Vorjahresquartal hatte dieser bei 73,4 Mio. USD gelegen und im Märzquartal bei 29,5 Mio. USD.

Das EBITDA belief sich im Juniquartal auf 66,0 Mio. USD, verglichen mit 101,6 Mio. USD im Vorjahreszeitraum und 53,1 Mio. USD im ersten Quartal. Der Umsatz erreichte indes 151,3 Mio. USD, nach 140,7 Mio. USD im ersten Quartal und 180,1 Mio. USD im zweiten Quartal 2016.

Für das Gesamtjahr 2017 geht Centamin weiterhin von einer Produktion von 540.000 Unzen Gold aus.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Centamin Plc
Bergbau
A1JPZ6
JE00B5TT1872
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"