Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold-ETP-Bestände verzeichnen im Juli größte Abflüsse seit Dezember

04.08.2017  |  Redaktion
Bei den Gold-ETPs wurden nach Angaben der britischen Großbank Standard Chartered im gerade geendeten Juli die größten Netto-Abflüsse dieses Jahres verzeichnet. Vorläufigen Schätzungen zufolge handle es sich hierbei um eine Summe von 64 Tonnen, wie Kitco News meldet. Damit handelte es sich in Bezug auf Gold-ETP-Bestände um den schwächsten Monat seit Dezember 2016.

Den Analysten zufolge reduzierten die Anleger ihre Positionen angesichts der niedrigeren Goldpreise, anstatt die Preisschwäche für Käufe zu nutzen. Außerdem hätten ETP-Investoren Gewinne mitgenommen, als die Preise sich Richtung 1.300 USD/oz bewegten, anstatt in die Rallye zu kaufen.

Am ersten Handelstag im August verzeichneten die ETPs aber Zuflüsse, so Standard Chartered.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"