Suche
 

Defla X, das Liquiditätsloch aus der Staatsbesuchsregion

13.11.2017  |  Christian Vartian
Zuerst der BitCoin

Open in new window

dem schon am 8.11. die Liquidität ausging. Da konnte man noch meinen, ok, da war was

und die 8000 $ waren natürlich ein Widerstand.

Nur kaufte niemand die Dips.

Wir hatten dem BitCoin bis dahin seit Samstag schon etliche 100 Punkte abgenommen und hedgten einfach oben, bis jetzt, De-Hedge Stopps werden einfach langsam heruntergezogen.

Noch war nur Liquiditätsvoralarm, noch war die Liquidität nicht rot.

Beim Blick auf den Silberchart, dem besten Messer für Excess-Liquidity, bestätigte sich aber das Bild synchron

Open in new window

womit dann der Deflationsalarm schon bestätigt war. Auch unsere Liquiditäts-Messmaschine auf algorithmischer Basis schlug rechtzeitig an:

www.hardassetmacroinvest.com, dort "Crash detection Machine"

Gold hielt noch am oberen Band, da es wesentlich höhere PRÄFERENZ als Silber zur Zeit aufweist

Open in new window

Palladium hielt noch auf Rekordhöhen, da es eine noch wesentlich höhere PRÄFERENZ aufweist als Gold

Open in new window

Bis am 9.11. auch der Nikkei 225 unter die Räder der Deflation kam


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"