Suche
 

Prairie Mining Ltd.: Beträchtliche Unterstützung der Gemeinde bei Umweltgenehmigung für Jan Karski

30.11.2017  |  IRW-Press
- Prozess der Umweltgenehmigung für Jan Karski wird nach erfolgreicher Einreichung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung beim regionalen Umweltdirektorat von Lublin fortgesetzt

- Gemeindeanhörungsprogramm in Gemeinde Cyców (Provinz Lublin) hat begonnen und verdeutlicht beträchtliche Unterstützung der Gemeinde für Erschließung von Jan Karski

- Laut einer kürzlich durchgeführten unabhängigen Umfrage unterstützen 74 % der Bewohner der Provinz Lublin die Errichtung einer neuen Mine in der Region

- Bemerkenswerte öffentliche Unterstützung für die Erschließung von Jan Karski in der gesamten Region, wobei die Bewohner erkennen, dass eine neue Mine beträchtliche Beschäftigungsmöglichkeiten sowie wirtschaftliche Entwicklung in die Region bringen würde

- Technische und wirtschaftliche Studien von Jan Karski durch China Coal nahezu abgeschlossen - Prairie empfängt China Coal und das Jinan Mine Design Institute in Polen, um Investitionskostenschätzungen mit polnischen Subunternehmern zu finalisieren

- Jan Karski ist nach wie vor eines der am weitesten fortgeschrittenen neuen umfassenden Kokskohleprojekte der nördlichen Hemisphäre und wird gemeinsam mit den Partnern China Coal und CD Capital weiterentwickelt


Prairie Mining Ltd. (Prairie oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung (Environmental and Social Impact Assessment, die ESIA) formell eingereicht wurde und der Prozess der öffentlichen Anhörung hinsichtlich der zu 100 Prozent unternehmenseigenen halbweichen Kokskohle- (Semi-Soft Coaking Coal, SSCC)-Mine Jan Karski Mine in der Provinz Lublin im Südosten von Polen (Jan Karski oder das Projekt) begonnen hat.


Ben Stoikovich, Chief Executive Officer von Prairie, sagte:

Mit der Einreichung der ESIA und dem Beginn des Prozesses der öffentlichen Anhörung setzt Prairie seinen Antrag auf eine Abbaukonzession fort, um gemeinsam mit unserem strategischen Partner China Coal mit der Errichtung der Mine Jan Karski beginnen zu können. Wir sind nun bestrebt, in den kommenden Monaten unseren Antrag auf eine Abbaukonzession einzureichen.

Eine kürzlich unter den Bewohnern durchgeführte unabhängige Umfrage verdeutlicht die beträchtliche Unterstützung einer größeren Investition und Arbeitsplatzbeschaffung durch die Errichtung der Mine Jan Karski in der Region Lublin seitens der lokalen Gemeinden. Es ist überaus positiv, dass 72 Prozent der Bewohner von Cyców die Errichtung einer neuen Kohlemine befürworten. Jan Karski zählt zu den am weitesten fortgeschrittenen umfassenden Kokskohleprojekten der nördlichen Hemisphäre und seine Erschließung würde dem Osten Polens beträchtliche wirtschaftliche und soziale Vorteile bescheren. Im November hatten wir die Ehre, China Coal und das Jinan Mine Design Institute in Polen empfangen zu dürfen, um die Investitionskostenschätzungen für das Projekt zu finalisieren und die polnischen Subunternehmer zu treffen. Die technischen und wirtschaftlichen Studien von China Coal sind nahezu abgeschlossen und werden ein chinesisches Bankschulden-Finanzierungspaket für die Errichtung von Jan Karski unterstützen.


EINREICHUNG DER ESIA UND BEGINN DER ÖFFENTLICHEN ANHÖRUNG

Am 6. Oktober 2017 wurde in Lublin zusammen mit der ESIA ein Antrag auf die Erteilung einer Umweltgenehmigung an den Regionaldirektor für Umweltschutz (Regional Director for Environmental Protection, der RDOS) eingereicht. Der Antrag und die ESIA wurden unter Berücksichtigung der zusätzlichen Bemerkungen des RDOS am 22. November 2017 ergänzt. Die ESIA-Dokumentation erfüllt alle formellen Anforderungen und wird vom RDOS geprüft.

Prairie wartet nun auf die Genehmigung der ESIA im Rahmen einer Entscheidung über die Umweltgenehmigung, die die letzte Hürde darstellt, um alle formellen Anforderungen für die Beantragung einer Abbaukonzession hinsichtlich der Errichtung von Jan Karski zu erfüllen. Unabhängige Umweltberater haben bestätigt, dass Prairie alle Voraussetzungen erfüllt hat und zu gegebener Zeit mit der Erteilung einer Umweltgenehmigung rechnen kann.

Im Rahmen des Umweltgenehmigungsprozesses wurde in der Gemeinde Cyców (Cyców) in der Provinz Lublin (Lublin) am 18. November 2017 eine erste öffentliche Anhörung abgehalten. Die öffentliche Anhörung wurde gemäß den internationalen Standards organisiert, insbesondere gemäß den Standards von International Finance Corporation (IFC). Das Meeting wurde von Bewohnern von Cyców besucht, einschließlich des Bürgermeisters von Cyców, Wiesaw Pikula, und der derzeitigen Angestellten der benachbarten Mine Bogdanka. Miroslaw Taras, Group Executive von Prairie, Witold Wooszyn, Environmental and Planning Manager von Prairie, und Spezialisten des internationalen Umweltberatungskonzerns Multiconsult Polska Sp. z o.o., der die ESIA erstellt hat, haben eine Präsentation über die Erschließungspläne von Jan Karski abgehalten. Die wichtigsten Vorteile für die lokale Gemeinde hinsichtlich der Beschäftigungsmöglichkeiten und des sozialen Nutzens in Zusammenhang mit der Erschließung, der Errichtung und dem Betrieb von Jan Karski beinhalten

- die Schaffung von 2.000 direkten und 10.000 indirekten Arbeitsplätzen in der Region, sobald die Mine in Betrieb ist;

- eine höhere Qualifikation der Arbeitskräfte durch die Durchführung von Schulungsprogrammen gemäß den internationalen Standards;

- die Förderung der Entwicklung von Bildung, Gesundheitsdienstleistungen und der Kommunikation innerhalb der Region sowie

- die Errichtung einer Mine, die neue Arbeitsplätze für zukünftige Generationen schafft, damit Familien in der Region bleiben.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41628/171130_PDZ announcement_Prairie Advances Environmental Permitting_V12 CLEAN_DEPRcom.001.png

Abbildung 1: Öffentliche Anhörung in Cyców

Prairie liegt hinsichtlich des vollständigen Antrags auf eine Abbaukonzession für Jan Karski in den kommenden Monaten weiterhin im Zeitplan. In Polen beinhaltet der Antrag auf eine Abbaukonzession die Genehmigung eines Lagerstättenentwicklungsplans (Deposit Development Plan, der DDP), eines räumlichen Entwicklungsplans (Spatial Development Plan - die Neuzonierung von Land zur Nutzung als Bergbaugebiet) sowie eine ESIA in Form einer Umweltgenehmigung (Environmental Consent). Der DDP und der räumliche Entwicklungsplan für Jan Karski wurden bereits offiziell genehmigt.

Mit der Erteilung der Umweltgenehmigung werden sämtliche behördlichen Voraussetzungen erfüllt, damit das Unternehmen einen formellen Antrag auf eine Abbaukonzession einbringen kann.


UNABHÄNGIGE UMFRAGE VERDEUTLICHT BETRÄCHTLICHE UNTERSTÜTZUNG DER GEMEINDE FÜR MINENERSCHLIEßUNG

Centrum Bada Marketingowych INDICATOR Sp. z o.o. (CBM Indicator), ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen mit einer Erfahrung von über 25 Jahren auf dem polnischen Markt, führte eine umfassende Untersuchung der öffentlichen Unterstützung für die Minenerschließung in Lublin durch. Die Umfrage ergab eine beträchtliche Unterstützung seitens der Bewohner, was das Bewusstsein für die Bedeutung der Kohleversorgung für die polnische Wirtschaft verdeutlicht. Die Umfrage ergab, dass 74 Prozent der Bewohner von Lublin die Errichtung einer neuen Mine in dieser Region unterstützen.

Die wichtigsten Ergebnisse sind im Folgenden zusammengefasst:

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41628/171130_PDZ announcement_Prairie Advances Environmental Permitting_V12 CLEAN_DEPRcom.002.png

Laut der Umfrage von CBM Indicator ist die Unterstützung für die Errichtung einer neuen Mine in diesem Gebiet vor allem in Cyców enorm, wo sich 82 Prozent der Bewohner der wichtigen Rolle der Kohle für die polnische Industrie bewusst sind und 72 Prozent die Errichtung einer Mine in ihrer oder einer benachbarten Gemeinde befürworten.

Cyców weist dank der direkten Vorteile des Bogdanka-Betriebs in der Nähe von Cyców im Vergleich zu anderen Gemeinden in Lublin bereits eine niedrigere Arbeitslosigkeit und eine deutlich bessere lokale Infrastruktur auf, weshalb die Bewohner von Cyców über die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die der Bergbau mit sich bringen kann, Bescheid wissen.


STUDIE VON CHINA COAL ÜBER MINE JAN KARSKI NAHEZU ABGESCHLOSSEN

Im November 2017 empfing das Unternehmen in Polen eine Delegation, einschließlich China Coal No. 5 Construction Company Ltd. (China Coal) und des Jinan Mine Design Institute (offiziell autorisiertes Institut zur Planung von Kohleminen der chinesischen Regierung), wobei gemeinsam mit polnischen Spezialisten, Subunternehmern und Partnern, die für einen wichtigen polnischen Beitrag sorgen, Investitionskostenschätzungen für die Errichtung und den Betrieb von Jan Karski finalisiert wurden.

Nach dem Besuch der chinesischen Delegationen in Polen ist China Coal bereit, alle erforderlichen technischen und wirtschaftlichen Studien (die Studien) abzuschließen, die von chinesischen Finanzinstituten als bankfähig erachtet werden.

Gemäß dem strategischen Kooperationsabkommen zwischen Prairie und China Coal werden die Studien die Grundlage für die Bereitstellung einer Fremdfinanzierung für die Errichtung und Erschließung von Jan Karski darstellen.

Nach dem Abschluss der Studien werden Prairie und China Coal mit einer Kreditgenehmigung einer chinesischen Bank fortfahren, um die Errichtung des Projekts zu finanzieren und einen Vertrag hinsichtlich der Detailplanung, Beschaffung und Errichtung (Engineering, Procurement, and Construction, EPC) zur Errichtung der Mine Jan Karski zu unterzeichnen.



Weitere Informationen erhalten Sie über:

Prairie Mining Ltd.
Ben Stoikovich, Chief Executive Officer
Sapan Ghai, Head of Corporate Development
Tel: +44 207 478 3900
Email: info@pdz.com.au



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Prairie Mining Ltd.
Bergbau
A0J226
AU000000PDZ2
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"