Suche
 

Alba Minerals startet Programm mit elektro-geophysikalischen Untersuchungen im Salar de Pocitos

30.11.2017  |  IRW-Press
Vancouver, 30. November 2017 - Alba Minerals Ltd. (Alba) (TSX-V: AA; US: AXVEF; Frankfurt: A117RU) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen in seinem 2.421 Hektar großen Lithium-Sole-Explorationsprojekt Quiron II im Salar de Pocitos in der argentinischen Provinz Salta ein Programm mit elektro-geophysikalischen Untersuchungen auf den Weg gebracht hat. Quiron II liegt etwa 12 km vom Referenzprojekt Pocitos West Salar von Liberty One entfernt, wo derzeit Sole-Probebohrungen durchgeführt werden; die Ergebnisse zur Li-Konzentration in der Tiefe werden demnächst erwartet.

Das Unternehmen hat Conhidro S.R.L. - ein Beratungsunternehmen für Hydrogeologie unter der Leitung von Dr. Garcia - mit der Durchführung der geophysikalischen Prospektion in dem Konzessionsgebiet beauftragt. Dies umfasst eine Untersuchung mit elektrischer Vertikalsondierung (Vertical Electrical Sounding, VES) mit achtzehn (18) VES-Stationen, angeordnet in einer Nord-Süd- und einer Ost-West-Achse, um die Grenzen eines strukturellen Hochs zu definieren, welches das Becken möglicherweise im nordwestlichen Teil des Salar de Pocitos in zwei Ablagerungsschwerpunkte teilt.

Dr. Garcia beschreibt in Garcia et al. (2016) zwei Grundwasserleiter-Systeme (Incahuasi und Pocitos) und deren jeweiligen Überschneidungsbereich als relevant für das Konzessionsgebiet und infolgedessen für die hydraulische Dynamik des gesamten Beckens im Hinblick auf die Süßwasserführung. Er stellte ferner in der Nordost-Flanke des Salar de Pocitos, einschließlich des Gebiets von Quiron II, einen sehr geringen spezifischen Widerstand bei 65-70 Metern abwärts fest, der auf mit Solen gesättigte Sandschichten zurückzuführen sein könnte. (Karte)

Conhidro SRL wird die Untersuchung durchführen mit dem Ziel, die hydrogeologische Umgebung im Untergrund des Konzessionsgebiets zu erkunden, d. h. die Potenz, die Mächtigkeit und den spezifischen Widerstand der Schichten, der Grundwasserleiter und der damit verbundenen Abschnitte zu definieren. Unter optimalen Bedingungen und bei vergleichbaren Umgebungen des Salar de Pocitos können mit der Schlumberger-Methode Tiefen bis zu 350 Meter und sogar mehr erkundet werden. Das geplante Programm besteht aus sieben (7) VES-Stationen alle 800 Meter für die Nord-Süd-Ausdehnung bzw. alle acht (8) Meter für die Ost-West-Ausdehnung. Weitere drei Stationen sind für den Bereich des strukturellen Hochs geplant, das das Konzessionsgebiet (und den gesamten Kegel) in Nord-Süd-Richtung durchzieht.

Sandy MacDougall, der Chairman und ein Director des Unternehmens, merkte dazu an: Die geologische und hydrologische Komplexität und das Potenzial eines Lithiumvorkommens in den Solen von Quiron II sind bemerkenswert. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es zwei wichtige Komplexe offener Fragen, die wir nun vorrangig zu klären haben. Erstens müssen wir die Dynamik der Überschneidungszone der Grundwasserleiter verstehen, die sich vom Salar unter dem Schuttkegel durch den ganzen nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets zieht. Zweitens könnte es sein, dass das von dem Schuttkegel bedeckte strukturelle Hoch das Becken teilt und sich darunter ein unabhängiges Teilsystem befindet.

Die Methode des Vertical Electrical Sounding (VES) wird auch von anderen Unternehmen häufig für die Grundwasserprospektion im Salar de Pocitos eingesetzt, um Süßwasser von potenziellen lithiumhaltigen Sole-Grenzschichten zu trennen. Leitfähige bis hoch leitfähige Zonen wurden von Liberty One Lithium Corp. im Projekt Pocitos West und von Conhidro SRL im Auftrag von Pure Energy Minerals Ltd. im Projekt Terra Cotta erfolgreich identifiziert. (Karte 2)

Bei den an der Oberfläche entnommenen Soleproben und den Bohrungen durch dieses und andere Unternehmen wurden relativ geringe mit Lithium verbundene geochemische Alterationen und Konzentrationen festgestellt. Hinsichtlich des Standorts, auf den sich diese Ergebnisse beziehen, ist es notwendig, auf die beträchtliche Entfernung zum Konzessionsgebiet Quiron II von Alba, das unterschiedliche hydrogeologische Umfeld, das diese objektiv bestimmt, und schließlich auf die Tatsache hinzuweisen, dass die meisten Teile des weitläufigen Beckens noch erstaunlich wenig erkundet sind.

Wenn alles gut geht, sollten wir die Ergebnisse und die Interpretation der Daten im ersten Quartal 2018 melden können. Mit diesem vorläufigen Explorationsprogramm soll die Grundlage für die Identifizierung möglicher Bohrziele für die bevorstehende Bohrphase geschaffen werden. Letztlich erwarten wir, dass diese Ergebnisse zum Verständnis des gesamten Beckens beitragen, sagte Sandy MacDougall.


Über Alba Minerals Ltd.

Alba Minerals Ltd. ist ein in Vancouver ansässiges Junior-Ressourcenunternehmen mit Projekten in Nord- und Südamerika, das seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf die Erschließung unserer Lithiumkonzessionen legt. Die Lithiumprojekte befinden sich im Clayton Valley, Nevada, wo Alba eine Beteiligung von 25 % an dem Projekt erworben hat. Das zweite Lithiumprojekt Quiron II besteht aus einem aussichtsreichen Explorationsgebiet von 2.421 Hektar im Pocitos Salar, Provinz Salta, Argentinien. Das Projekt liegt ungefähr 12 km nordöstlich des Projekts von Liberty One Lithium Corp. und 19 km vom Projekt von Pure Energy Minerals Ltd. entfernt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.albamineralsltd.com.


FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

/s/ Sandy MacDougall, Chairman
Alba Minerals Ltd.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Alba Minerals Ltd.
Bergbau
A117RU
CA0120271089
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"