Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Das globale Goldmarkt steuert auf einen Herzstillstand zu

15.12.2017  |  David Smith
- Seite 3 -
Open in new window
Quelle: SNL Metals & Mining, U. S. Gloal Investors, IAMGold


Ohne Reserven keine Goldproduktion

Von den fünf offiziellen Kategorien, in die die wirtschaftlich gewinnbaren Goldvorkommen einer Minengesellschaft eingeteilt werden, rangieren die "Reserven" an erster Stelle. In den anderen vier Kategorien werden die restlichen Vorkommen nach Wert und abnehmender Wahrscheinlichkeit, dass sie jemals gewinnbringend abgebaut werden, klassifiziert. In diesem Jahr erreichen die globalen Goldreserven nur knapp den Stand von 2004, als die letzte Edelmetallhausse gerade erst begonnen hatte.

Selbst der Anstieg des Goldpreises von 250 $ auf (vorübergehend) 1.900 $ und der aktuelle Kurs von etwa 1.280 $ haben also nicht zur Erhöhung der Reserven geführt. Die unleugbare Wahrheit ist, dass jede gewonnene Unze Gold, die nicht durch neue Reserven ersetzt wird, das entsprechende Unternehmen dem Tag ein bisschen näher bringt, an dem es sein Geschäft aufgeben muss.

Open in new window
Der durchschnittliche Goldgehalt des abgebautes Roherzes ist seit Jahren rückläufig.


Die Ruhe vor dem Sturm

Lassen Sie sich von den trügerisch niedrigen diesjährigen Verkaufszahlen der Gold- und Silbermünzen in den USA nicht täuschen: Verschiedene Faktoren führen heute dazu, dass das sinkende Angebot auf Kollisionskurs mit der steigenden Nachfrage ist. Dazu zählt beispielsweise das sogenannte "High grading", eine Strategie, bei der die Minengesellschaften im Interesse der Wirtschaftlichkeit zuerst die Erze mit den höchsten Edelmetallgehalten abbauen, während Vorkommen mit geringeren Metallanteilen im Boden verbleiben.

Aufgrund fehlender Explorationserfolge gelingt es zahlreichen Unternehmen zudem trotz höherer Ausgaben nicht, ihre vorhandenen Reserven zu ersetzen. Darüber hinaus nimmt das Länderrisiko in verschiedenen Gegenden der Erde zu.

Legen Sie sich also einen Goldvorrat an, solange die Preise noch günstig sind. Wenn der Goldmarkt seinen unvorhersehbaren aber unvermeidlichen Herzstillstand erleidet, wird es zu spät sein.


© David Smith
The Morgan Report


Der Artikel wurde am 28. November 2017 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"