Suche
 

Gold im Wert von über 18 Milliarden Euro landete 2016 auf dem Müll

14.12.2017  |  Redaktion
Eine neue Studie, die die Universität der Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit der Internationalen Fernmeldeunion und der International Solid Waste Association herausgebracht hat, zeigt, dass die Menge des weltweit entstandenen Elektroschrotts im Jahr 2016 auf den Rekordwert von 45 Millionen Tonnen angewachsen ist. Wie kitco.com gestern berichtete sind in den entsorgten Geräten noch beträchtliche Mengen an Edelmetallen enthalten.

Die Studie spricht dabei auch die Kritik an der "Wegwerfgesellschaft" an, die "durch den Trend charakterisiert ist, ein Produkt eher wegzuschmeißen und dafür ein neues zu kaufen, als es zu reparieren." Auf diese Weise landeten im vergangenen Jahr demnach 500 Tonnen Gold im Wert von 18,8 Milliarden Euro, sowie 1.600 Tonnen Silber im Wert von rund 900 Millionen Euro auf Müll. Auch 200 Tonnen Palladium im Wert von 3,4 Milliarden $ waren den Schätzungen zufolge noch in den entsorgten Elektrogeräten enthalten.

Nach Angaben der Studie werden weltweit nur etwa 20% des Elektroschrotts recycelt. Der Großteil lande zusammen mit dem Hausmüll auf der Deponie.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"