Suche
 

CIBC erwartet höhere Silberpreise im kommenden Jahr

27.12.2017  |  Redaktion
Die kanadische Bank CIBC rechnet 2018 mit Aufwärtspotential für den Silberpreis. Investoren sollte allerdings nicht zu hohe Erwartungen an das weiße Metall stellen.

In einem Interview mit kitco.com sagte Nick Exarhos, Chefökonom bei CIBC World Markets, dass Silber gegen Ende des nächsten Jahres zwischen 17 $ und 18 $ notieren wird. Am Niveau des Goldpreises werde sich bis dahin jedoch kaum etwas ändern: Die Bank geht davon aus, dass sich der Kurs auch Ende 2018 noch in einer Handelspanne von 1.250 $ - 1.275 $ bewegen wird. Infolgedessen werde das Gold/Silber-Verhältnis auf 68 - 69 sinken.

In Bezug auf Silber ist die CIBC optimistischer, weil der Preis in diesem Jahr stagnierte, während Gold immerhin knapp 10% zulegen konnte. Auch im Verhältnis zu den Basismetallen entwickelte sich der Silberpreis schlecht - trotz der soliden industriellen Nachfrage.

Ein positiver Faktor für die Edelmetallmärkte wird Nick Exarhos zufolge ein Crash der Kryptowährungen im kommenden Jahr sein. Diese hätten in diesem Jahr mit den Edelmetallen konkurriert: "Gold und Silber werden als Anti-Kryptowährungen betrachtet", meint der Analyst.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"