Suche
 

Tschüß, Forderungen und dazu Prosit Neujahr!

31.12.2017  |  Christian Vartian
Allen Kunden und Lesern herzlich ein Prosit Neujahr 2018 und es gibt auch etwas Prinzipielles zu feiern, nämlich das hier (sinkende Staatsanleihenkurse):

Open in new window

Zentralbanken werden falkischer und schießen den Forderungen exakt ins Knie. Die Verlierer sind Zahlungsmittel, Anleihen und alles Andere, worin die Geldgläubigen sich verbeißen.

Knapperes Geld trifft die "überteuerten" Hard Assets? Von wegen! Knapperes Geld trifft den Deflationstäter selbst und dessen Forderungswelt.

Gehen wir mal die 4-Stunden-Charts durch, also den Zeitraum seit etwa August 2017 und die Portfolio-Gruppen:

0) Anleihen: siehe oben: gefallen

1) Edelmetalle:

Schwergewichtsvertreter a) Gold

Open in new window

unverändert

Schwergewichtsvertreter b) Palladium

Open in new window

kräftig gestiegen.

Edelmetalle in simplifizierter Gruppierung: gestiegen


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"