Suche
 

Wenn die Blase platzt ...

15.01.2018  |  Chris Martenson
- Seite 2 -
Hier ist die Zusammenfassung. Anfang 2016 waren die weltweiten Aktien- und Rentenmärkte angespannt und begannen umzukippen und die EZB flippte aus und "rettete" die Märkte durch den Start der größten jemals durchgeführte Gelddruckaktion.

Ich sage "rettete", weil die EZB fürchtete, was passieren könnte, wenn diese durch Funny-Money gedehnten Märkte wirklich zu sinken begännen, also "behandelten" sie den Patienten mit einer weiteren heftigen Dosis Funny-Money. Das heißt, sie haben das Problem mit dem, was das Problem erst verursacht hat, behandelt. Das ist genau die Definition von Wahnsinn, aber leider sind wir alle den Auswirkungen dieses Wahnsinns ausgeliefert, ohne Ausnahme.

Egal, wie gut Sie sich vorbereitet haben, es wird jemanden verletzen, den Sie kennen, vielleicht sogar viele. Also wird es auch Sie betreffen.

Zurück zur Geschichte. Die Junk-Verschuldung in Europa ist so unglaublich teuer, dass sie jetzt ein Drittel Prozent unter 10jährigen US-Staatsanleihen notiert. Weniger! Die implizierte Ausfallrate für Junk-Anleihen mit einem so hohen Preis und der zugehörigen niedrigen Rendite befindet sich im negativen Territorium.

Das heißt, die EZB hat die europäischen Anleihemärkte so unglaublich verzerrt, dass Investoren für Junk-Anleihen so bezahlt werden, als hätten die zugrundeliegenden Unternehmen eine negative Ausfallrate. Weniger als keine von ihnen werden bankrottgehen. Das heißt das. Nicht nur eine Unmöglichkeit, sondern völlig konträr zu der Anzahl von als Junk geretteten Unternehmen, die immer kaputtgehen.

Wie ich bereits sagte, könnten Sie in nur eine dieser Darstellungen tief eintauchen und die ganze Tiefe bloßstellen, wie gewaltig und völlig verrückt die Blasen der Zentralbanken geworden sind. Unter 10-Jahres-US-Papieren! Eine Ausfallrate von weniger als null!

Um die Crazy Eddie TV-Werbung zu paraphrasieren, mit der ich aufgewachsen bin: Diese Preise sind so hoch, dass sie verrückt sind!

Oder vielleicht denken wir darüber nach, dass die politische Klasse der Vereinigten Staaten geschäftig versucht herauszufinden, wie sie die Steuern senken und die ungedeckten Verpflichtungen nach oben treiben können, während gleichzeitig die Schulden und ungedeckten Verpflichtungen ein so absurdes Niveau erreicht haben, dass es nicht ein einziges historisches Beispiel einer Nation gibt, die sich je aus so einer Verschuldung befreit hätte.

Open in new window

Nochmals, wenn Sie tief über eine dieser Darstellungen meditieren, dann würden Sie so viel mehr über sich selbst und Ihre Mitmenschen verstehen und warum die finanzielle und wirtschaftliche Zukunft alles andere als rosig ist.

Die wirklich einzige verbleibende Frage, die die obigen Darstellungen aufwerfen, ist die, wer die Verluste tragen wird.

Versprechen, die nicht erfüllt werden können, werden nicht erfüllt. So einfach ist das. Die Banker-, Geschäfts- und Politklasse hat die Zeichen schon erkannt und arbeitet sehr fleißig daran, dass die Antwort zur eben gestellten Frage "nicht sie" sein wird.

In Europa wurden die Bail-In Bestimmungen natürlich ausgeweitet, um nicht nur den Gedanken zu berücksichtigen, dass ein notwendiger Teil aller Konten über eine bestimmte Schwelle hinaus im Zuge der Rekapitalisierung einer gescheiterten Bank verwendet wird, sondern jetzt auch die Idee, dass Gelder unter dieser Grenze nicht abgehoben werden können, ausgenommen sehr begrenzte Summen und dann später erst wieder, wenn irgendeine Bürokratie Ihren Zugang wieder genehmigt.

In den USA und anderswo haben die Banken stillschweigend eine Bestimmung erhalten, die ihre Inter-Banken-Derivat-Wetten auf einen höheren Platz in der Insolvenz-Leiter schiebt als Ihre Einlagen. Also werden ihre Nullsummen-, super riskanten Wetten gegeneinander ausgezahlt, bevor Sie (teilweisen) Zugang zu Ihren Konten wiedererlangen können.

Und so weiter und so fort.

Ist es also verwunderlich, dass Trumps zuletzt bestellter FED Mitarbeiter den unangemessenen Namen Goodfriend trägt und die Entfernung des Bargeldes aus der Gesellschaft zu einer seiner ersten Aussagen machte? Vorgewarnt ist gewappnet.

Wie ich kürzlich kommentierte:

Benötigen?

Was für ein absoluter IYI (intellektuell, aber dennoch ein Idiot). Trump hat gerade bewiesen, dass er ein weiteres Spielzeug des Deep State ist, genau wie Obama.

Er hätte jemanden nominieren können mit echter Geschäftserfahrung oder sogar Marketingerfahrung. Stattdessen kommt ein Eierkopf, der früher eine Research-Abteilung der FED leitete.

So funktionieren negative Realzinsen in der realen Welt:
    Und während die FED an der Fiktion festhält, dass sie "datenabhängig" ist, offenbart ihre automatische Antwort - wenn der Markt einen Wutanfall hat - eine Geldpolitik, die ist, was sie wirklich ist: eine Stütze der Finanzkurse. Aber kann die FED, wie Canute, die zukünftigen Wellen des Deleveaging zurückhalten?

    Nein, obwohl wir erwarten, dass sie, wie ihre Waffenbrüder bei der EZB und BOJ es weiter versuchen werden. In der Tat können Negativzinsen am besten als der letzte Versuch verstanden werden, das Versagen der früheren politischen Maßnahmen zu verbergen.

    Aber ist jemandem geholfen durch die Einführung negativer "Hürden" Zinsen, um Anreize für "Investments" zu schaffen? Wenn eine Kapitalbindung negative Opportunitätskosten verlangt, dann wird jede Aktivität, die damit gestartet wird, mit Sicherheit produktivitätszerstörend sein. Negative Renditen haben die wirtschaftliche "Logik", das Dorf zu zerstören, so dass es wiederaufgebaut werden kann.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"