Suche
 

Wenn die Blase platzt ...

15.01.2018  |  Chris Martenson
- Seite 3 -
Der völlig unangebracht sogenannte "Goodfriend" ist alles andere als das. Er wird die Wohlstands-zerstörende und die Mittelklasse zerstörende Politik der FED fortsetzen. Er ist nur ein weiter Lakai für den Status quo. Er ist hier, um eine (dünne) Schicht akademischer Referenzen in die Politik einzubringen, die für die überwiegende Mehrheit der Bürger der USA und den Rest der Welt unverschämt zerstörerisch ist.

Er ist nicht Ihr Freund, geschweige denn ein guter Freund.

Mehr davon kommt aus dem D.C. Sumpf. Trockengelegt? Nein, er wird größer.

Und noch eine letzte Darstellung, über die Sie meditieren können. Ich biete sie aus einer wirklich atemberaubenden und wundervollen Präsentation an, die von unserem Freund Grant Williams auf einer kürzlich abgehaltenen Konferenz gegeben wurde. Seine Präsentation trägt den Titel "Eine Welt der reinen Phantasie" und ich empfehle sie Ihnen sehr.

Sie zeigt, dass die Aktienkursblase ohne jeden historischen Vorgänger in der US-Geschichte ist. Sie vergleicht den Median der Top 500 US-Aktien mit ihren Median-Umsätzen.

Open in new window
https://stansberrystreaming.com/presentations/grant-williams.html


In einer gesunden Welt ist klar, dass Aktien einen Anspruch auf die zukünftigen Gewinne der Unternehmen verkörpern, die sie ausgegeben haben. In dieser normalen Welt besteht eine beständige Beziehung zwischen den tatsächlichen Ergebnissen dieser Unternehmen und dem Preis, den Sie zu zahlen bereit sind für einen Teil dieser Ergebnisse. ("Aktien" … verstanden?)

Der Grund dafür, warum das so ein herrlicher Chart ist, ist, dass die S&P 500 Unternehmen in der Praxis ihre Gewinne aufblähen (untere Linie), obwohl das Umsatzwachstum schwach war (obere Linie).

Wie haben sie das gemacht? Meistens durch das Borgen von Massen von Geld und die Verwendung dessen für den Rückkauf ihrer Aktien, was nicht zur Schaffung irgendeines Umsatzwachstums diente, sondern nur die Ergebnisse unter dem Strich aufbläst, da die Ergebnisse auf weniger Aktien verteilt werden.

Daher können wir den Gewinnen als einfachem Maßstab nicht vertrauen, da wir alle Rückkäufe von Aktien mit geliehenem Geld durchführen müssen, um ein genaues Bild zu erhalten. Stattdessen können wir leichter feststellen, dass die Erlöse die Quelle aller gemeldeten Gewinne sind und diese nicht durch irgendwelche CFO-Schemen inflationiert werden können. Sie sind, was sie sind.

Deshalb sehen wir das Diagramm oben in die Stratosphäre abheben.

Nochmals, schauen sie den Chart einfach lange genug an und Sie werden fast alles verstehen.

Die ultimative "Top-Zahl" für jedes US-Unternehmen ist das US BIP. Auch das erzählt denen eine Geschichte, die zuhören können (wieder aus William´s Pure Imagination Vortrag):

Open in new window

In der Tat lag das Wachstum des BIP in der letzten Dekade nur bei rund 33% dessen, was zwischen 1947 und 1965 erreicht wurde und bei ca. 60% dessen, was in jedem Jahrzehnt von 1967 bis 2006 erreicht wurde (sic!)

Lassen wir das für eine Minute sacken.

Was ist also die erstaunliche Geschichte vom "Wachstum", mit der die Finanzmedien und die Wall Street unsere Köpfe füllen? Steuersenkungen für Unternehmen, kombiniert mit einer kräftigen Steuererhöhung für alle, die weniger als 75.000 Dollar verdienen. Das ist der Durchschnittsbürger.

Erinnert Euch, Leute, Wachstum kommt nicht aus höheren Unternehmensgewinnen, sie sind der Schwanz, der im Ergebnis freudig wackelt, weil der Hund selbst glücklich und gut gefüttert ist. Der US-Konsument ist die Maschine des Wachstums. Also braucht es viel Glauben, dass Wachstum magisch aus dem Verhungern des Hundes entstehen wird, der seinen Schwanz bewegt.

Das hat nicht funktioniert und das wird es auch nicht.

Schlimmer noch, jedes Wirtschaftswachstum bedarf mehr Energie, besonders mehr Öl und da ist eine ganz riesige Story in diesem Gebiet verborgen. Aber das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag.


Also was tun Sie?

Jetzt sind wir dran. Die Bedingungen und Umstände sind wie sie sind. Was machen Sie jetzt?

Unser Rat ist über Jahre hinweg konsistent und wenn Sie hierin neu sind, müssen Sie unseren Basisschritten folgen.

Für diejenigen, die nicht "Newton" sein wollen, bieten wir am 9. Dezember 2017 sowohl online als auch persönliche Tiefen-Verständnis-Seminare an und im Januar auch im Nordwesten der USA. Diese werden sich die Daten genau ansehen (wie von den Charts oben, aber noch viele mehr) und haben das Ziel, die umsetzbaren Möglichkeiten zu betrachten.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"