Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silberrally auf 50 $, 100 $ oder 200 $?

25.01.2018  |  Gary E. Christenson
Wissen Sie die Schönheit von Silbermünzen zu schätzen? Verstehen Sie, wozu wir Silber auch in unserer heutigen, modernen Welt benötigen?

Open in new window

Die Silbermünzen American Eagle und Canadian Maple Leaf repräsentieren den Wert und die lange Geschichte eines unentbehrlichen Metalls, dass bereits seit Jahrtausenden als Geld dient.


Silber für das Jahr 2018

Die Regierungen und Zentralbanken erhöhen das Angebot an Währungseinheiten schneller als die zugrundeliegende Wirtschaftsleistung wachsen kann und entwerten dadurch ihre jeweilige Währung - sei es der Dollar, der Euro, der Yen oder das britische Pfund. Sie vergrößern die ohnehin nicht mehr rückzahlbare Schuldenlast, als sei es völlig normal, dass sich die Zahlungsverpflichtungen weltweit auf 230 Billionen $ belaufen. Gleichzeitig verbreiten sie das Märchen, dass alles in bester Ordnung ist.

Wir wissen es allerdings besser. Die Preise für Lebensmittel, Mieten, Bier, Gesundheitsversorgung, Medikamente und fast alles andere (außer Computer und Fernseher) steigen Jahr für Jahr. Silber kostete 2001 nur 4 $ je Unze, 2011 dagegen fast 50 $. Heute ist sein Preis wieder auf 17 $ gefallen. Aber das wird sich ändern. Sehen wir uns zunächst die historische Preisentwicklung des weißen Metalls seit den frühen 1970er Jahren an.

Open in new window
Open in new window

Ignorieren Sie die kurzfristigen Schwankungen und richten Sie Ihr Augenmerk auf die großen Trends. Bis Anfang 1980 ging es für den Silberpreis aufwärts, dann fiel er zwei Jahre, blieb 19 Jahre lang relativ stabil und startete schließlich die nächste Achterbahnfahrt, als die USA den "Krieg gegen den Terror" ausriefen.

Die eingezeichneten Linien zeigen eine etwas detailliertere Interpretation der Kursbewegungen: grün für Aufwärtstrends (neun Rallys), rot für Abwärtstrends (acht Korrekturen) und violett für Seitwärtsbewegungen. Die Linien dienen der Veranschaulichung es Auf und Ab am Silbermarkt und wurden nach bestem Wissen eingefügt, beruhen jedoch auf meiner subjektiven Interpretation der Trends.


Beobachtungen

In den späten 1970ern kam es am Silbermarkt zur Entstehung einer Spekulationsblase. In den 20 Jahren nach deren Platzen korrigierte der Kurs zunächst nach unten und stagnierte anschließend. Im September 2001 fand der Silberpreis einen Boden und stieg zehn Jahre lang stark an. Seit 2011 korrigiert er wieder.

Je größer die Blase ist, desto heftiger ist auch der anschließende Crash und desto länger dauert die Korrektur. (Aufgepasst, Aktieninvestoren!)


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!