Suche
 

Achtung: Gold und Silber vor dem Ausbruch, während der Dollar abstürzt

25.01.2018  |  Clive Maund
Heute war ein folgenschwerer Tag, weil der US-Dollar endlich nach unten aus seiner gigantischen Broadening-Top-Formation ausgebrochen ist, die er in den letzten drei Jahren gebildet hat. Fundamentale Entwicklungen deuten darauf hin, dass er weiter nachgeben wird und nach dem jüngsten, nachdrücklichen Einbruch wird sich die Abwärtsbewegung wahrscheinlich beschleunigen.

Zu den fundamentalen Faktoren zählt die Einführung von Handelszöllen, deren kontraproduktive und wirtschaftsschädliche Folgen schon lange bewiesen sind und die Vergeltungsmaßnahmen und ein Abkühlen der Weltwirtschaft wahrscheinlich machen, sowie die Bemerkung der US-Regierung, dass man den schwachen Dollar zum Ausbau eines Wettbewerbsvorteils begrüßt. Das wird eine entsprechende Antwort anderer Wirtschaftsmächte zur Folge haben.

Der Unterbau der Aktienrally wird gerade eingerissen. Die Aussichten für den Dollar sind düster, aber die Aussichten für Gold und Silber könnten andererseits kaum besser sein. Die Edelmetalle wärmen sich für einen Ausbruch aus ihrer gigantischen Schulter-Kopf-Schulter-Formation auf und wenn das geschafft ist, wird ein dynamischer Bullenmarkt beginnen. Die Aktien der Gold- und Silberunternehmen werden im Zuge dessen nach oben schießen, denn nach jahrelangen widrigen Marktbedingungen sind die produzierenden Minengesellschaften nun schlank und effizient und jeder Anstieg der Metallpreise wird sich direkt in ihren finanziellen Ergebnissen niederschlagen.

Open in new window

In der Situation, in der wir uns schon bald wiederfinden werden, können Sie Ihre Investments im Minensektor praktisch nach dem Zufallsprinzip auswählen und werden auf diese Weise trotzdem Gewinner kaufen, während der Rest der Aktienmärkte unaufhaltsam sinkt.

Wie wir unten sehen können, ist der Goldkurs nun in einer guten Ausgangslage, um aus dem riesigen Bodenbildungsmuster auszubrechen, welches sich im Laufe der letzten fünf Jahre herauskristallisierte.

All die Diskussionen über Preismanipulationen an den Edelmetallmärkten basieren übrigens größtenteils auf Missgunst. Tatsache ist doch, dass die sprunghaften Anleger einfach anderswo feierten - an den allgemeinen Aktienmärkten, bei den FANG-Aktien, bei Bitcoin und den anderen Kryptowährungen usw. Doch für die meisten dieser Assets ist die Party bald zu Ende.

Open in new window

Für Silber gilt das Gleiche wie für Gold. Das wird viele Investoren völlig überraschen, weil sich der Silberkurs noch schlechter entwickelt hat als der Goldpreis. Dafür hat er nun aber auch das Potential, noch stärker zu steigen.

Open in new window

© Clive Maund
www.clivemaund.com


Der Artikel wurde am 24.01.18 auf www.streetwisereports.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"