Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goldman Sachs veröffentlicht bullische Goldpreisprognose

08.02.2018  |  Redaktion
Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Vorhersagen für die Entwicklung des Goldkurses in den nächsten drei, sechs und zwölf Monaten heute stark nach oben korrigiert. Dies meldete forexlive.com unter Berufung auf einen Bericht der Rohstoffexperten der Bank Michael Hinds und Jeffrey Currie.

Bislang hatte Goldman Sachs für dieses Jahr einen Rückgang und eine Stagnation der Goldpreise vorhergesagt und durchschnittliche Kurse im Bereich von 1.200 $ - 1.225 $ je Unze innerhalb der nächsten zwölf Monate prognostiziert.

Angesichts des stärkeren Wachstums der Schwellenländer und der positiven Entwicklung ihrer Währungen gegenüber dem zuletzt schwachen US-Dollar gehen die Analysten nun jedoch davon aus, das es am Goldmarkt künftig aufwärts geht. Ihre neuen Kursziele liegen bei 1.350 $ in drei Monaten, 1.375 $ in sechs Monaten und 1.450 $ in einem Jahr.

Unterstützend wird ihrer Einschätzung nach auch die wechselhafte Marktumgebung wirken, die dazu führen könnte, dass sich verunsicherte Investoren verstärkt durch Goldkäufe absichern.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"