Suche
 

Peter Schiff: "Die Fed wird den Dollar opfern"

27.02.2018  |  Redaktion
In einem aktuellen Interview mit Liz Claman von Fox Business erklärt der Ökonom und Goldexperte Peter Schiff, warum die US-Märkte derzeit ein gefährliches Pflaster für Anleger sind und welche Investments geringere Risiken und höheres Gewinnpotential bieten.

Schiff weist zu Beginn des Interviews darauf hin, dass das Zinsniveau in den USA derzeit deutlich steigt, nachdem die Notenbank Fed es in den letzten Jahren künstlich niedrig gehalten hatte. Der Markt hebe die Zinsen nun jedoch auf ein angemesseneres Niveau: "Sie sollten viel höher sein, denn wir haben Rekordschulden, Haushaltsdefizite in Rekordhöhe, Außenhandelsdefizite in Rekordhöhe, die niedrigste Sparrate seit zehn Jahren und wir müssen gigantische Kredite aufnehmen. Die Welt wird uns zu diesen lächerlich niedrigen Zinsen kein Geld mehr leihen", fasst Schiff die Situation der Vereinigten Staaten zusammen.

An den US-Aktienmärkten rechnet Schiff mit starken Kursverlusten: "Ich glaube, dass die Blase geplatzt ist und wir uns am Anfang einer Korrektur, am Anfang eines Bärenmarktes befinden." Seiner Einschätzung nach wird die Fed ihre Geldpolitik erneut lockern, um einen Crash zu verhindern. "Ich denke, dass QE 4 das Endspiel wird", meint der Investmentexperte. "Die Fed wird den Dollar opfern, um den Aktienmarkt und die Wirtschaft zu stützen."

Anschließend erklärt Schiff, dass er stattdessen auf ausländische Aktien und insbesondere auf die Aktien der Gold- und Rohstoffunternehmen setzt. "All diese Entwicklungen sind bullisch für Gold und bearish für den Dollar", sagt Schiff. Ihm zufolge verlieren die Menschen das Vertrauen in die US-Währung und die Fed. Er rät daher allen Anlegern, den US-Assets den Rücken zu kehren: "Es gibt andere Länder, die nicht so rücksichtslos und verantwortungslos sind wie die USA. Sie haben weniger Regulierungen, niedrigere Steuern, Außenhandelsüberschüsse und Regierungen, die nicht über ihren Verhältnissen leben."

Zum Schluss fügt er hinzu: "Sie müssen unbedingt in einige Goldaktien investieren. Gold wird durch die Decke schießen, wenn den Märkten das bewusst wird, was ich schon längst weiß."



© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"