Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

8 Gründe, warum Ihr Portfolio eine Krisenabsicherung benötigt

27.03.2018  |  John Mauldin
Wir haben vor kurzem etwas erlebt, das ich als einen Wendepunkt für den Aktienmarkt sehe.

Gerade als viele Marktteilnehmer ein weiteres Wachstumsjahr für die Märkte prognostizierten, fiel der Dow am Montag, dem 5. Februar, um 1.600 Punkte - der größte Punkteverlust seiner Geschichte.

Open in new window

Dieser plötzliche Rückgang erschütterte den Optimismus der Investoren in seinen Grundfesten. Einige erinnerten sich verspätet daran, dass sich Märkte nicht immer nur nach oben bewegen und dass sogar diese "Neue Wirtschaft" nicht unzerstörbar ist.

Ich habe keine Zweifel, dass die Bullen des Aktienmarktes exzellente Ausreden für diese Korrektur finden werden. Die Fundamentaldaten der Wirtschaft und der Märkte bleiben noch immer solide. Vielleicht war der 5. Februar nur Zufall und wir können weiterhin selbstbewusst in die Zukunft blicken!

Ich bin anderer Meinung. Ich denke, dass das, was wir erlebt haben, nur ein Vorbeben war, bevor uns das "Hauptbeben" erwischt ... und die Geschichte ist auf meiner Seite.


Die Geschichte wiederholt sich

Der Großteil der Korrekturen und Crashs folgt anfänglichen Warnsignalen.

Oftmals folgen auf Markthochs einige Rückschläge, gefolgt von neuen Hochs; bis dann die endgültige Korrektur auftritt.

Der Dot-Com-Zusammenbruch von 2000 ist ein perfektes Beispiel dafür.

Open in new window

Die anfängliche Korrektur begann am 11. März 2000, jedoch bildete der Index bis zum Oktober 2002 keinen Boden, nachdem er 78% seines Vor-Crash-Werts verloren hatte.

Gleichermaßen erfolgten der 90%-Aktienkursfall und die darauffolgende Insolvenz von New Century Financial im März und April 2007 vor der Finanzkrise 2008 und dem Zusammenbruch der Lehman Brothers.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"