Suche
 

LBMA Alchemie und die Londoner Gold- und Silbermärkte: Zwei Schritte zurück

20.03.2018  |  Ronan Manly
"Dachten Sie, die leistungsstarke Welt der LBMA würde von einem Fischglas aus operieren, in dem sie jeder sehen kann? Wir können nicht das, was wir von außen sehen, als Beweis für das nehmen, was im Inneren vorgeht." Thoughts of ANOTHER - Oktober 1997


LBMA Goldpreis und LBMA Silberpreis - Verzögerung der Preisveröffentlichung

Im August 2014 wurde die langjährige und verkommene tägliche Londoner Silberpreisauktion durch die neu eingeführte tägliche Silberpreisauktion der London Bullion Market Association (LBMA) ersetzt. Ähnlich wurden im März 2015 die berüchtigten Londoner Goldpreisauktionen durch verbesserte zweimal tägliche LBMA Goldpreisauktionen ersetzt.

In beiden Fällen wurden die neuen Auktionen, die rasch von der LBMA unter Kontrolle gebracht wurden, von der von Banken kontrollierten LBMA übertrumpft, um eine neue Ära verbesserter Transparenz in der Gold und Silberpreisfestsetzung auf den Londoner Gold- und Silbermärkten einzuläuten; ein Marktplatz, der bei der Festsetzung der Gold- und Silberpreise dominiert.

Die LBMA Goldpreisauktionen und LBMA Silberpreisauktionen sind beide essentiell für die Welt der Edelmetalle, weil sie Maßstabsreferenzpreise für Gold und Silber ableiten, die extensiv in der Bewertung von allem möglichen verwendet werden; von börsennotierten Fonds (ETFs) bis zu OTC Edelmetallkontrakten.

Die Maßstäbe werden ebenso als Referenzpreise in allen möglichen Arten von Transaktionen verwendet; von anspruchsvollen Großmarkttransaktionen der Zentralbanken, Raffinier- und Bergbauunternehmen, bis hin zu kleineren Mengen an Gold- und Silbermünzkäufe in Bullion-Läden auf der ganzen Welt.

Beide Benchmarks sind ebenso "regulierte Benchmarks" und abhängig von den Regulierungen des britischen Finanzmarktes, also der britischen Börsenaufsicht (FCA).

Aktuell stehen die Preise, die in den täglichen LBMA Gold- und Silberpreisauktionen kalkuliert werden, der Öffentlichkeit kurz nach Ende der Auktion zur Verfügung, genau 30 Minuten nach dem Ende der Goldauktionen und 15 Minuten nach dem Ende der Silberauktion. Das bedeutet, dass jeder auf der Welt die aktuellen Gold- und Silberauktionspreise beinahe in "Echtzeit" mitverfolgen kann.

Es war demnach überraschend, als die ICE Benchmark Administration (IBA), die Verwalter der LBMA Goldpreis- und LBMA Silberpreisauktionen, am ersten März eine "Mitteilung" herausgaben, die ankündigte, dass vom 1. April 2018 an:

"die LBMA Gold- und Silberpreise auf der LBMA-Webseite erst ab Mitternacht, nach Londoner Zeit und vom Tage der Preisfestsetzung, verfügbar sind."

Detailliertere Zitate der IBA-Mitteilung lauten wie folgt:

"Bitte beachten Sie, dass sich die Vorkehrungen bezüglich der verzögerten Verteilung der LBMA Gold- und Silberpreise verändern werden, sodass sich die Verzögerungsperiode von 30 und 15 Minuten auf Mitternacht nach Londoner Zeit verschiebt."

"verzögerte Preise sind ohne monatliche Gebühr verfügbar, aktuell mit einer Verzögerung von 30 Minuten nach der Veröffentlichung des LBMA Goldpreises und 15 Minuten nach der Veröffentlichung des LBMA Silberpreises."

"Alle öffentlichen Webseiten, die LBMA Goldpreise und LBMA Silberpreise anzeigen (aktuell mit jeweils 30 Minuten und 15 Minuten Verzögerung) muss die Preisveröffentlichung bis um Mitternacht nach Londoner Zeit verzögern."


Also anstatt einer 30-Minuten-Verzögerung wird der Preis, beginnend am 1. April (Tag des Aprilscherzes), der morgendlichen LBMA Goldpreisauktion bis 14 ½ Stunden nach dem Ende der Auktion nicht verfügbar sein.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"