Suche
 

M2 Cobalt Corp. entdeckt eine zweite große Kobaltanomalie mit bis zu 1,24% Kobalt

19.04.2018  |  DGAP
Vancouver, 19. April 2018 - M2 Cobalt Corp. (das "Unternehmen") (TSXV: MC.V) berichtet, dass die Ergebnisse der Gesteins- und Bodenproben, die im Rahmen der Anfangsphase des vor Kurzem begonnenen Arbeitsprogramms gesammelt wurden, zur Entdeckung einer neuen durch die Boden- und Gesteinsproben abgegrenzten Kobalt- und Kupferanomalie (genannt das Zielgebiet Waragi") führten. Dieses Arbeitsprogramm wird auf den Explorationslizenzen ("Els") des Unternehmens in Bujagali durchgeführt.

Die in dem Zielgebiet Waragi gesammelten Boden- und Gesteinsproben haben eine klar definierte Kobalt- und Kupferanomalie abgegrenzt, die zurzeit ungefähr 750m x 550m misst und nach Nordosten offen ist. Sowohl eine Probennahme in engeren Abständen als auch eine Erweiterung des Rasters wurde durchgeführt, um die Anomalie besser zu definieren und um das gesamte Ausmaß abzugrenzen. Die Ergebnisse werden in Kürze erwartet. Danach wird das Unternehmen in großem Rahmen Schurfgräben ausheben und gezielte Bohrungen niederbringen, um die Vererzung in der Tiefe zu überprüfen.

Die Bodenproben, die die Anomalie abbilden, umfassen: 56 Proben mit über 100 ppm Kobalt ("Co") einschließlich sechs Proben zwischen 212 und 626ppm Co; und 37 Proben mit über 100 ppm Kupfer ("Cu") einschließlich sieben Proben zwischen 160 und 547 ppm Cu. Zusätzlich zu den Bodenproben enthielten 23 Gesteinsstichproben anomale Gehalte von Kobalt (0,11% bis 1,24% Co) und 19 Gesteinsproben enthielten anomale Gehalte von Kupfer (0,1% bis 0,4% Cu). Die Gesteinsproben mit den anomalen Gehalten sind hydrothermale Brekzien und alterierte Meta-Sedimente. Karten mit weiteren Einzelheiten der Ergebnisse finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.m2cobalt.com/index.php/projects/bujagali. Tabelle 1 unten zeigt die wichtigsten Ergebnisse der Gesteinsstichproben.


Tabelle 1 - Zusammenfassung der Gesteinsstichproben - Zielgebiet Waragi

Gesteinsstichprobe Nr. Kobalt (%)* Kupfer (%)*
P869122 1,24% 0,4%
P870617 0,66% 0,28%
P869142 0,54% 0,38%
P869817 0,54% 0,31%
P869132 0,52% 0,34%
P869134 0,52% 0,24%
P871126 0,48% 0,33%
P869131 0,48% 0,27%
P869818 0,40% 0,25%
P869143 0,39% 0,27%
P869138 0,38% 0,19%
P869822 0,30% 0,13%

*Gesteinsstichproben sind von Natur aus selektiv und es ist unwahrscheinlich, dass sie die Durchschnittsgehalte auf der Liegenschaft repräsentieren.

Alle Proben wurden an ALS Chemex South Africa (Pty) Ltd., ein unabhängiges voll akkreditiertes Labor in Südafrika ("ALS"), zur Gold- und Multielementanalyse mittels induktiv gekoppelter Plasma-Emissionsspektroskopie ("ICP") geschickt. M2 Cobalt verfügt ebenfalls über ein reglementiertes Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm ("QA/QC"), wodurch mindestens 10% an Doppelproben und Leerproben jeder Probenlieferung beigegeben werden.

Dean Besserer, P. Geol., der technische Berater des Unternehmens und Leiter des Explorationsprogramms, sagte: "Mit dieser Entdeckung haben wir jetzt zusätzlich zu unserer laufenden liegenschaftsweiten Exploration innerhalb unserer anderen Lizenzen auf Bujagali und unserer Liegenschaften im Kilembe-Gebiet mehrere Zielgebiete, um das Ausheben von Schurfgräben und die Bohrarbeiten zu avancieren. Dies sind sehr positive Ergebnisse in dieser Phase unseres Programms und wir freuen uns darauf, die nächsten Schritte zu unternehmen, um den Umfang dieser Möglichkeiten vollständig zu verstehen."

Simon Clarke, CEO, sagte: "Wir sind mit der Größe unserer anfänglichen Entdeckungen und mit den Kobaltgehalten sowie den Gehalten der zugehörigen Metalle sehr zufrieden, die wir auf unseren Bujagali-Liegenschaften abgrenzen. Wir freuen uns darauf, diese Entdeckungen so schnell wie möglich zur nächsten Phase zu avancieren."


Über M2 Cobalt

M2 Cobalt Corp. konzentriert sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Weltklasse-Kobaltprojekten (damit verbundene Minerale), um das zunehmende Angebotsdefizit bei Kobalt zu beheben. Das Unternehmen besitzt ein großes Landpaket in der Republik Uganda, Ostafrika, das an historische Produktionsstätten auf den gleichen Mineraltrends grenzt, wie einige der großen Minen in der benachbarten DRK, von wo über 60% des globalen Kobaltangebots stammt. Uganda ist ein stabiles Land mit einer wachsenden Wirtschaft, das sich darum bemüht, seine historische Bergbauindustrie wiederzubeleben. Das Unternehmen hat ein sehr erfahrenes Managementteam und ein Board of Directors, die an der Finanzierung und Weiterentwicklung von Ressourcenprojekten weltweit beteiligt waren. Das Unternehmen besitzt ebenfalls Lizenzen, die ungefähr 2.800 Hektar Land im Cobalt Camp in Ontario, Kanada, abdecken. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Projekte finden Sie unter www.m2cobalt.com.

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dean Besserer, P.Geol., der technische Berater des Unternehmens und eine gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, geprüft und zugelassen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Simon Clarke unter sclarke@M2Cobalt.com oder Andy Edelmeier unter andy@m2cobalt.com.


Im Auftrag des Board, M2 COBALT CORP.

Simon Clarke
Chief Executive Officer



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
M2 Cobalt Corp.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"