Suche
 

Goldminen vs. BigTech: Newmont Mining steigt - Facebook, Tesla & Co. fallen

21.04.2018  |  Claus Vogt
Newmont Mining weist den Weg

Vorige Woche habe ich Ihnen hier am Beispiel der Google-Aktie gezeigt, wie sehr sich die Charttechnik bei den Aktien der großen Technologiekonzerne, die in den USA als "BigTech" bezeichnet werden, verschlechtert hat. Sie zeigen durchweg Topformationen, und einige, darunter Tesla, sind bereits nach unten ausgebrochen. Damit befinden sie sich aus charttechnischer Sicht in einer Baisse.

Ein ganz anderes Bild zeigen die Edelmetallaktien. Das sehen Sie - wiederum beispielhaft - an Newmont Mining Corp. Als einer der größten Goldproduzenten ist dieses US-amerikanische Unternehmen, das weltweit tätig ist, ein Flaggschiff der Branche.


Von mir vorhergesagtes Kaufsignal hat sich wieder bestätigt

Wie Sie auf dem folgenden Chart sehen, hat Newmont Mining im April 2016 eine große Bodenformation mit einem Ausbruch nach oben beendet (oberer roter Kreis). Auf dieses Kaufsignal, mit dem der Beginn einer Hausse bestätigt wurde, habe ich Sie damals übrigens in diesem Marktkommentar hingewiesen. Meinen Lesern hatte ich die Aktie bereits acht Monate früher zum Kauf empfohlen. Mit diesem Investment sind meine Leser immerhin mit 115% im Plus - und die Aktie wird weiter steigen.


Newmont Mining, 2012 bis 2018

Open in new window
Ausbruch aus Dreiecksformation geglückt. Dieses Chartbild ist rundum bullish.
Quelle: StockCharts.com


Nach dem ersten steilen Anstieg auf 45 $ folgte eine mehrmonatige Korrektur, die den Aktienkurs aber nicht mehr bis an Ausbruchslinie zurückführte, ein charttechnisch durchaus übliches Verhalten. Danach ging es wieder nach oben.


Der Newmont-Chart ist rundum bullish

Dieses Chartbild ist rundum bullish. Den gesamten Kursverlauf seit Mitte 2016 interpretiere ich nämlich als die erste große Korrektur innerhalb einer noch jungen, aber langfristigen Hausse.

Zu dieser Sicht der Dinge passt die extrem schlechte Anlegerstimmung an den Edelmetallmärkten, die sich während dieser Phase breitgemacht hat und bis zum heutigen Tag anhält. Es ist nämlich geradezu charakteristisch für große Haussen, dass die Laune der Marktteilnehmer während der ersten Korrekturphase ähnlich schlecht wird wie am Tief der Baisse - obwohl die Kurse deutlich höher sind.


Jetzt hat die Aktie das nächste Kaufsignal gegeben

Wie Sie auf dem Chart sehen, hat diese Korrektur die Form eines Dreiecks angenommen. Inzwischen ist der Ausbruch nach oben aus dieser Formation erfolgt. Damit hat die Aktie ein weiteres Kaufsignal gegeben, das eine Fortsetzung der Hausse ankündigt. Deshalb gehe ich davon aus, dass sie schon bald über das Hoch des Jahres 2016 steigen wird.

Im größeren Bild deutet die relative Stärke, die Newmont Mining innerhalb des Goldminensektors zeigt, darauf hin, dass die Aktie in den kommenden Jahren zu den Generälen der Edelmetallhausse gehören wird. Sie hat sogar das Potenzial, zu einem zukünftigen Börsenliebling aufzusteigen.


Auch andere Minenaktien in unseren Depots sind höchst attraktiv

Newmont ist nicht die einzige Edelmetallaktie, die ein überaus bullishes Chartbild zeigt. Auch die fünf Goldminen, die ich im Dezember 2017 ausführlich besprochen und zum Kauf empfohlen habe, befinden sich in den Startlöchern zu einer fulminanten Rally.

Rechnen Sie in den kommenden Wochen und Monaten mit weiteren starken Kursgewinnen dieser Aktien, aber auch anderer ausgewählter Edelmetallaktien. Der nächste Hausseschub scheint jetzt zu beginnen.


© Claus Vogt
www.krisensicherinvestieren.com



Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr Vermögen in diesen Zeiten bewahren und vermehren, dann lesen Sie unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren mit Claus Vogt und Roland Leuschel - kritisch, unabhängig und konträr. Testen Sie jetzt unseren Börsenbrief Krisensicher Investieren 30 Tage lang kostenlos.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"