Suche
 

Defla XL - Das Dreieck

22.04.2018  |  Christian Vartian
- Seite 2 -
Sie sehen auch sehr schön an der Vergleichsgraphik, dass das Duo Silber-Palladium auch nicht lügt, es sagt, wenn es vorbei ist, 2011 waren beide exakt. Das yennige Gold lief 2011, als es längst vorbei war, wegen der Devisenmarktfolgen eines Atomunfalles in Japan (sehr starker YEN deswegen) und einer komplett kontraproduktiven Zinserhöhung der EZB durch Trichet mitten in der EUR-Schuldenkrise und zwecks Verschärfung der Jugendarbeitslosigkeit noch einige Monate nachdem es vorbei war bis in den September auf 1920 $, also aufgrund zweier Deflationsmacher (starker YEN, höhere EUR-Zinsen) und verwirrte viele.

Silber verwirrt nicht, es ist Palladium, das nicht knapp ist, ganz binär. Palladium diese Woche also mit starkem Anstieg, der ungebremst sicher die 1100 $ gesehen hätte, aber man wollte halt wieder Deflation verschärfen.

Besonders böse wird derzeit von den Treiberfestsetzern den Aktien eingeschenkt, der SPX 500 brachte zwar in der Woche ein Plus in EUR, hätte aber die 2710 nachhaltig gehalten und die 2750 wohl überschritten, wenn man nicht unbedingt Deflation verschärft hätte.

Open in new window

Aber die gute Nachricht:

Open in new window

Versenken sie Gold, dann versenken sie jetzt auch Aktien und damit auch die Pensionskasse der US- Zentralbankangestellten, der Fisch kommt jetzt zurück, die Kurse korrelieren seit dem 16.4., es ist vorbei mit "Hau aufs Gold und die Aktien steigen", jetzt tun beide das Gleiche und damit kostet es das eigene Geld der Deflationsmacher, ob Schmerz wirkt? Hoffentlich sind die Deflationssadisten nicht auch noch Masochisten, in Bonds können sie nicht ausweichen, die versenken sie noch ärger.

Cryptos bei der Erholung bremsen war sicher auch ein Motiv, aber wir haben ja geschrieben, warum diese genau ab 15.4. wieder steigen würden und so kam es auch:
Gestiegen sind die zwei großen trotzdem,

Open in new window
Open in new window

aber eben deflationsgebremst. Unsere beiden Lieblinge, die wir nicht einmal stoppen, waren noch besser

Open in new window

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"