Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Foran schneidet hochgradige Mineralisierung am Kupfer-Zink-Projekt McIlvenna Bay

23.04.2018  |  Minenportal.de
Foran Mining Corp. gab kürzlich neue Bohrergebnisse vom zu 100% unternehmenseigenen Zink-Kupfer-Projekt McIlvenna Bay in Saskatchewan, Kanada, bekannt. Das laufende Einfüll-Bohrprogramm dient der genaueren Definition und der Ausweitung der bekannten mineralischen Ressourcen. Zudem soll es zusätzliche geotechnische Informationen für eine Machbarkeitsstudie liefern und die Übertragung eines Teils der abgeleiteten Ressourcen in die Kategorie der angezeigten Ressourcen ermöglichen.

In diesem Jahr wurden bislang 30 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von mehr als 14.000 m abgeteuft. Die aktuellen Ergebnisse stammen aus fünf Bohrlöchern und enthielten nach Angaben des Unternehmens u. a. die folgenden Höhepunkte:

•  Bohrloch MB-18-193: 6,74% Zink, 0,13% Kupfer, 12,64 g/t Silber und 0,11 g/t Gold über 5,23 m

•  Bohrloch MB-18-195: 1,91% Zink, 4,85% Kupfer, 41,93 g/t Silber und 1,39 g/t Gold über 1,15 m


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Foran Mining Corp.
Bergbau
A1C09C
CA3449112018
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"