Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold - Alles neu macht der Mai?

01.05.2018  |  Robert Schröder
Der Goldpreis stand mit gestrigen Tagestief von 1.310,73 USD wieder so tief wie zuletzt Mitte März. In der Summe ist der Monat April ein verlorener Monat gewesen, in dem Gold eine Handelsspanne von 48 USD gezeigt hat und es den dritten Monat in Folge nicht geschafft hat, sich nachhaltig über 1.366 USD nach oben abzusetzen. Warum jetzt im Mai die Bäume, als auch die Bullen ausschlagen werden, lesen Sie hier.

Nach der letzten Einschätzung vom 16. April "Gold - 1000 Mal berührt, 1000 Mal ist nichts passiert" hing Gold etwas in der Luft und es war nicht ganz klar, welche Richtung kurzfristig eingeschlagen werden würde. Mit dem Bruch der 1.333 USD am 23. April, deutete sich jedoch ein erneutes Abdriften zurück auf die bekannte Unterstützungszone (ca. 1.314/1306 USD) an. Selbige wurde gestern erreicht und erneut kam es dort zu einer bullischen Reaktion.

Open in new window

Wenn damit jetzt nicht endlich die Konsolidierung seit Ende Januar beendet ist, dann, ja dann weiß ich auch nicht mehr. Dann scheint grundsätzlich an der gesamten mittelfristigen (bullischen) Einschätzung etwas nicht zu stimmen … Doch der erneute Pullback auf dem Niveau von Mitte März, Anfang März sowie Mitte Februar macht Hoffnung, dass es jetzt mit dem lang ersehnten Ausbruch endlich klappen könnte.

Um hier aber ganz sicher zu sein, sollte mittelfristig orientierte Anleger mindestens auf einen Tagesschlusskurs von über 1.367 USD warten. Kurzfristig orientierte Trade könnten den jüngsten Pullback nutzen, um auf einen weiteren möglichen Angriff auf die Jahreshochs zu zocken.

Übrigens hat auch Silber nach der jüngsten Einschätzung vom 24. April "Silber - Wie das Kaninchen vor der Schlange" gestern den genannten Bereich von 16,40/16,17 USD am unteren Ende erreicht. Und auch hier gab es sofort eine (erste kleine) bullische Reaktion, sodass sich andeutet, dass der Mai die Chance hat ein guter Monat für den Edelmetallsektor zu werden.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"