Suche
 

Bank of America erhöht Goldpreisprognose

02.05.2018  |  Redaktion
Die Bank of America Merrill Lynch hat ihre Vorhersage für den durchschnittlichen Goldpreis in diesem Jahr trotz des jüngsten Kursrückgangs angehoben. Wie Kitco News meldete, gehen die Analysten davon aus, dass der Preis aufgrund verschiedener Faktoren später im Jahr deutlich steigen können, auch wenn sie vorerst vor allem Aufwärtspotential für den US-Dollar sehen.

Dem Bericht zufolge rechnet die Bank bis zum vierten Quartal mit einem Ausbruch des Goldpreises aus seiner aktuellen Handelsspanne. Die 1.400-$-Marke werde dann voraussichtlich erreicht. Die Prognose des Durchschnittskurses 2018 erhöhten die Marktbeobachter im Zuge ihrer neuen Analysen um 2,4% auf 1.357 $ je Unze.

Grund für den Optimismus ist die Erwartung, dass der zuletzt gestiegene Dollar aufgrund des wachsenden Haushaltsdefizits der USA erneut nachgibt. Vorübergehend könne die Währung zwar von den Stimulierungsmaßnahmen der US-Regierung und den Steuersenkungen profitieren, mittelfristig sei jedoch zu erwarten, dass sie infolge der finanziellen Fehlbeträge im US-Haushalt unter Druck gerät. Zudem rechnet die BAML mit steigenden Inflationsraten, die zu Volatilität an den Aktienmärkten führen und Gold als Safe-Haven-Asset wieder attraktiver machen könnten.

Auch in Bezug auf Silber sind die Analysten bullisch und sagen einen Durchschnittspreis von mehr als 17 $ je Unze im Gesamtjahr vorher. Im vierten Quartal sei ein Anstieg des Kurses auf 17,50 $ wahrscheinlich.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"