Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silber: Unvollständige Analysen zeichnen allzu positives Bild

15.05.2018  |  Steve Saville
Im März und April sind auf diversen Edelmetall-Webseiten einige Artikel erschienen, in denen die Lage am Silbermarkt basierend auf den Daten der Commitments of Traders (COT) Reports als extrem bullisch beschrieben wurde. (In den COT-Berichten wird die Positionierung der verschiedenen Akteure am Terminmarkt der Comex gemeldet.) Bei dieser uneingeschränkt bullischen Interpretation wurden jedoch gewisse Aspekte der COT-Daten übersehen, die eigentlich bearish für Silber waren. Unter Berücksichtigung dieser Aspekte kam ich damals zu dem Schluss, dass die Marktlage gemessen an den COT-Berichten für Silber neutral war und die Voraussetzungen für eine starke Rally nicht gegeben waren. (Das schrieb ich auch in meinen Kommentaren für Abonnenten.)

Bei ihrer enthusiastischen, bullischen Interpretation der COT-Daten konzentrierten sich die Kommentatoren allein auf die Engagements der großen Spekulanten am Comex-Silbermarkt. Wie der folgende Chart zeigt, änderte sich deren kollektive Positionierung in den letzten beiden Monaten zunächst zu "ausgeglichen", d. h. Long- und Short-Positionen hielten sich die Waage. Dann waren sie schließlich auf Nettobasis short. Das deutete darauf hin, dass die großen Spekulanten (im Chart als "Non-Commercials" bezeichnet) in Bezug auf Silber so pessimistisch waren wie schon seit langer Zeit nicht mehr. Da es sich bei der Positionierung dieser Marktteilnehmer um einen Kontraindikator handelt, war das eine eindeutig bullische Entwicklung.

Open in new window


Zwei Aspekte der allgemeinen Marktstruktur ließen jedoch Zweifel an der bullischen Einschätzung aufkommen. Zum einen ist das Open Interest am Silberterminmarkt in der Nähe bedeutender Preistiefs typischerweise gering. Anfang April dieses Jahres erreichte die Zahl der ausstehenden Kontrakte jedoch ein Allzeithoch.

Der zweite, wichtigere Punkt, war die Positionierung der kleinen Spekulanten. Während die offenen Positionen der großen Spekulanten auf eine niedergedrückte Stimmung am Silbermarkt hindeuteten, signalisierten die Engagements der kleinen Spekulanten - des sprichwörtlichen "Dumb Money" - extremen Optimismus. Das wird anhand des folgenden Charts deutlich, der zeigt, dass die kleinen Spekulanten (hier als "Non Reportable" bezeichnet) die höchsten Netto-Long-Positionen seit neun Jahren aufgebaut hatten. Es wäre äußerst ungewöhnlich, wenn eine große Rally einsetzt, während das "Dumb Money" genau dafür positioniert ist.

Open in new window


Das Fazit daraus ist, dass die Marktsituation gemäß der COT-Daten im Laufe der letzten zwei Monate nicht unterstützend für den Silberpreis wirkte. Die bullischen Implikationen der ungewöhnlich geringen Netto-Long-Positionen der großen Spekulanten wurden durch die bearishen Implikationen des außergewöhnlich hohen Long-Exposures der kleinen Spekulanten wieder zunichte gemacht.


© Steve Saville
www.speculative-investor.com


Dieser Artikel wurde am 14. Mai 2018 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!