Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

ABN Amro: Goldpreisschwäche wird sich fortsetzen

18.05.2018  |  Redaktion
Die Marktexperten der niederländischen Bank ABN Amro erwarten vorerst einen weiteren Rückgang des Goldpreises. Wie die Chefanalystin für den Edelmetallsektor, Georgette Boele in einem heute veröffentlichten Bericht schreibt, stellen der stärkere US-Dollar und die höheren nominellen und realen Renditen der 10-jährigen US-Staatsanleihen derzeit ein sehr negatives Umfeld für Gold dar.

In den kommenden Wochen und Monaten sei daher mit einem weiteren Rückgang des Goldkurses zu rechnen. "Es ist wahrscheinlich, dass der Goldpreis unter 1.275 USD je Unze fällt und die 1.250-USD-Linie in diesem Jahr testet, bevor sich der Kurs wieder stabilisiert", schreibt Boele.

Die Analysten erwarten zudem, dass die Rendite der 10-Jahres-Treasuries bis Jahresende auf 3,2% steigt und die US-Notenbank den Leitzins in diesem Jahr noch um insgesamt 75 Basispunkte anhebt. Dies werden den Abwärtsdruck auf Gold vorerst aufrechterhalten. Auch der US-Dollar könnte kurzfristig noch leichte Kursgewinne verbuchen.

Die ABN Amro prognostiziert daher einen Goldpreis von 1.275 USD zum Ende des ersten Halbjahres 2018, so wie einen Preis von 1.250 USD zum Ende des dritten und vierten Quartals. Die Bank weist jedoch auch darauf hin, dass jeder Rückgang des Kurses unter 1.250 USD für Investoren eine Gelegenheit bietet, sich für Kursgewinne im kommenden Jahr zu positionieren.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"