Suche
 

Defla X- Nachrichten aus China und der Zins

20.05.2018  |  Christian Vartian
- Seite 2 -
Eine gute Edelmetallwoche war es aber edefinitiv nicht, zu stark war die Sinkgeschwindigkeit des EUR und das eben leider auch nicht nur gegen den USD.

Inzwischen verdichten sich die Meldungen, dass China den USA 200 Milliarden mehr Ankäufe von US-Waren angeboten haben soll, um die Handelsstreitigkeiten beizulegen, was viel ist und wenn es stimmte, ein sehr großer Erfolg der Trump Regierung wäre, immerhin erfolgte dies ja ohne vorherige Verbesserung der US-Wettbewerbsfähigkeit und da muß man dann sagen: mehr geht wenn jetzt eigentlich nicht.

Unseren S&P 500 wird es freuen, wenn es stimmt.

Daß Amerikaner und Chinesen sich zu Lasten Dritter einigen werden, habe ich schon länger im Bauchgefühl, das wäre ein Schritt mehr dahin.

US-Housing Starts und Baugenehmigungen etwas schlechter als erwartet, Kapazitätsauslastung im Konsens, Industrieproduktion etwas besser als erwartet. Und die Zinsen stiegen, daher ja die Deflation, die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen hat sportlich die 3% Hürde schon mit Abstand überwunden.

Open in new window

Wie die EZB bei Portugiesischen Renditen von

Open in new window

1,852% also fast die Hälfte der USA jemals aus ihrem QE aussteigen will, steht in den Sternen, das würde im Kurs runterkrachen wie selten gesehen, da alleine schon fast doppelt so teuer (im Kurs) als US-Staatsanleihen und wir sprechen dabei von Portugal, das unvegleichlich weniger leistungsstark als die USA ist.

Die Bundesrepublik Deutschland ist um eine Stufe leistungsstärker als die USA, zahlt aber kaum ein Sechstel der Zinshöhe der USA

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"